Beiträge von Bremoli

    Ich denke Phillipp wird einige Leute noch sehr überraschen können, wenn er den richtigen Verein für sich findet.


    Bei Waldschmidt wurde ja bei dem angeblichen Interesse aus Gladbach gemunkelt, dass er nächstes Jahr eine Ausstiegsklausel um die 15 mio. besitzen würde. Dann könnte man ihn ruhig noch ein Jahr behalten und dann halt in den "sauren" Apfel beißen müssen und sich die 15 mio. dann einstecken.

    Für 25 oder 30 sollte man ihn dagegen dann wohl auch schon dieses Jahr ziehen lassen, allerdings kann ich mir nicht vorstellen, dass jemand bereit ist dies jetzt schon für ihn zu zahlen. Dafür hat er auch nicht genug Stamm gespielt, sondern er wurde behutsamer behandelt.

    Ich denke auch, dass es für seine Entwicklung das beste wäre noch ein Jahr zu bleiben.

    In der heutzutage überhasteten Fussballwelt fehlt mir nach den bisherigen Treffern bei der EM allerdings ein bisschen der Glaube daran.

    Man muss natürlich auch aus Freiburger Sicht abwägen, was da möglicherweise so für Angebote reinflattern. Bei 12-15 Mio. sehe ich persönlich da allerdings noch keinen Handlungsbedarf.

    Bei vielen schwachen Schiedsrichterleistungen diese Saison, sticht diese hier dann aber doch nochmal deutlich raus.


    Für den Elfer vor dem 1-0 kann man sich ja fast schämen, jedenfalls war eigentlich direkt zu sehen, dass das gar nichts war. Dass dann nicht mal mehr die VAR eingreift, tut noch sein übriges dazu.

    Die Gelb-Rote auch ein Witz, geht klar zum Ball, rutscht dann darüber ab und trifft den Gegner. Foul kann man ja trotz klarem Ball pfeiffen, aber doch niemals Gelb-Rot.

    Dann hätte es noch gut und gerne einen Handelfer für Düsseldorf geben können. Funkel hat es grade gut ausgedrückt: Früher hätte es den nie gegeben, nachdem was diese Saison aber so alles gepfiffen wird, dann derzeit ein klarer Elfer. Ich denke auch ohne den Witzelfer für Hannover gestern, hätte es heute einen für Düsseldorf gegeben.

    Dazu kommen ein Haufen komsicher ENtscheidungen, die dann mal streng und mal sehr Großzügig ausgelegt wurden.

    So macht Fussball schauen jedenfalls relativ wenig Spaß und man überlegt sich echt, ob der Amatuerfussball nicht einfach eine ehrlichere Alternative ist.

    Dabei geht es grade im Saisonendspurt nur leider auch alles andere als ehrlich zu, wenn man sieht wie die Spieler zwischen 1. Mannschaft, 2. Mannschaft und auch A-Jugendliche hin und her geschoben werden. Dann bleibt einem bald nur noch der Frauenfussball, mit zwar weniger Dynamik, aber dafür auch weniger Show und Gehabe.


    Ihr lest schon, bin über die Art und Weise wie man mitlerweile Fussball schaut recht frustriert.

    Trotzdem kurz zum Spiel: Düsseldorf hätte den Sieg denke ich ohne Frage verdient gehabt, auch wenn ich mich über ein dann sicherlich schöner anzuschauendes Spiel ohne diese gelb-rote Karte sehr gefreut hätte.

    Was für ein kurioses Spiel.

    90-95% des Spiels hat Freiburg richtig gut gespielt und hatte auch alles im Griff, aber die wenigen Szenen in der restlichen Zeit haben dann gereicht um völlig unterzugehen. Habe ich in dieser Form auch noch selten gesehen.

    Nunja, an manchen Tagen soll es einfach nicht gelingen und nach Mainz braucht man als Freiburger ja sowieso erst gar nicht hinzufahren.

    Glückwunsch an die 05er für dieses äußerst komische 5-0.

    Werde mich gleich mal auf den Weg nach Leverkusen machen, glaube aber leider nicht, dass wir da heute was mitnehmen können. Die Offensive hat sich letzte Woche zwar gut einspielen können und sieht mit Haberer, Grifo, Waldschmidt und Petersen auch recht vielversprechend aus, aber Leverkusen war die letzten Wochen einfach zu stark.

    Mal sehen ob es uns was nützt, heute wieder auf einen Gegner zu treffen, der das Spiel macht. Wichtig wird sein defensiv keine Fehler zu machen und so keine einfachen Gegentore anzubieten, dann muss man mal sehen was machbar ist.

    Hoffe auf ein schönes Spiel, vielleicht auch mal jubeln und sich am Ende nicht ärgern zu müssen, unnötig Punkte liegengelassen zu haben.

    Interessant, aber nicht ganz überraschend wie es im Artikel weiter geht. Es werden einfach gleiche, oder ähnliche Szenen oftmals sehr unterschiedlich bewertet. Das ist natürlich in Zeiten vom Videoassistenten äußerst unverständlich.

    So richtig die Abseitsentscheidung in diesem Spiel wohl ist, wäre es schön das dann auch konsequent so umzusetzen.

    Letztes Jahr gegen den VFB waren es gleich 2 Spieler im Abseits die Freiburger Spieler blockten und foulten, vor Wochen gab es das bei Gladbach wohl auch (hab ich nicht gesehen). Dazu kommen Szenen wie damals der Tritt von Ravet gegen Schmelzer, der nachträglich per Videoassistenten mit Rot bestraft wurde, seitdem aber sicherlich häufiger so passiert ist und nicht wieder so bestraft wurde.

    Es gibt sicherlich vereinsübergreifend noch einen Haufen solcher Beispiele.

    Das lässt halt zumindest die Vermutung offen, dass der Videoassistent relativ einfach dazu genutzt werden kann, das Geschehen in der Liga ein wenig zu lenken.

    In seiner Anfangszeit hat er wirklich gute Ansätze gezeigt. Ist auch denke ich ein Spieler, der uns in Topform durchaus gut zu Gesicht stehen könnte.

    Allerdings muss man sagen, dass er bei uns leider häufig ausgebremst wurde und es für ihn äußerst ungünstig gelaufen ist. Erst durch eine Sperre, dann immer wieder durch Verletzungen, und so kam er leider nie richtig in Fahrt. Zuletzt dann fast immer außen vor, da andere Spieler ihre Chancen besser genutzt haben.

    Hoffen wir mal, dass er durch Spielpraxis dort wieder besser drauf ist und ab dem Sommer dann bei uns zeigen kann, was man sich ursprünglich von ihm mal versprochen hat.

    Macht durchaus Sinn, wenn man es schafft so eine Klausel einzubauen.

    Irgendwas wird man sich bei der Verpflichtung ja gedacht haben und traut Kammerbauer wohl durchaus was zu. Hat in Freiburg bisher leider - wohl auch Aufgrund der Konkurrenzsituation und der guten Entwicklung von Koch auf seiner Position - nicht geklappt.

    Deshalb sollte man dem Spieler keine Steine in den Weg legen, und ihm die Chance geben sich wo anders wieder zu beweisen. So hat man aber hoffentlich noch die Entscheidung selbst in der Hand, sollte die Entwicklung sehr positiv verlaufen.

    Wird man dann nur schauen müssen, ob der Spieler dann auch noch die Lust hat, wieder nach Freiburg zurück zu kommen. Wenn nicht, sollte man ihm da auch entgegen kommen.

    Sehr bittere Niederlage. Bis zum 1-0 hat man eigentlich nichts nennenswertes Zugelassen. Dann der Dreierschlag. Einmal unglücklich, einmal stark gemacht und einmal ein absolutes Geschenk. Frankfurt hatte in Halbzeit 1 zwar deutlich mehr Ballbesitz, aber gefährlicher war lange eher Freiburg, wenn auch nicht zwingend.

    In Halbzeit 2 hat man dann nochmal alles versucht und Druck gemacht, hatte auch Chancen, sollte aber leidern nicht sein. Da konnte man dann zwischendurch auch noch glücklich sein, dass Frankfurt die vielversprechenden Konter nicht mehr in Tore umgemünzt hat.


    Den Spielern kann man aber denke ich keinen Vorwurf machen, haben über weite Strecken ein gutes Spiel gezeigt.