20. Spieltag: Alemannia Aachen - Rot-Weiß Oberhausen 2:2 (0:2)​

  • Samstag, 08.12.2018, 14:00 Uhr - Tivoli


    20. Spieltag Regionalliga West


    Alemannia Aachen (9.) - Rot-Weiß Oberhausen (2.)


    Tabellenstand Aachen: 9. Platz, 19 Spiele, 6 Siege, 8 Unentschieden, 5 Niederlagen, 26:20 Tore, 26 Punkte

    Tabellenstand Oberhausen: 2. Platz, 19 Spiele, 10 Siege, 4 Unentschieden, 5 Niederlagen, 29:19 Tore, 34 Punkte

    Heimbilanz Aachen: 7. Platz, 9 Spiele, 3 Siege, 5 Unentschieden, 1 Niederlage, 16:9 Tore, 14 Punkte

    Auswärtsbilanz Oberhausen: 5. Platz, 10 Spiele, 5 Siege, 2 Unentschieden, 3 Niederlagen, 12:10 Tore, 17 Punkte

    Gesamtbilanz gegen Oberhausen: 85 Spiele, 35 Siege, 26 Unentschieden, 24 Niederlagen, 119:104 Tore

    Heimbilanz gegen Oberhausen: 42 Spiele, 26 Siege, 13 Unentschieden, 3 Niederlagen, 75:34 Tore

    Tendenz Aachen letzte 5 Spiele: NUUUN

    Tendenz Oberhausen letzte 5 Spiele: USSNS


    Letzte 5 Pflichtspiele:

    Regionalliga West 2018/19 > Fr, 10.08.2018 > Rot-Weiß Oberhausen - Alemannia Aachen 3:2 (1:1)

    Regionalliga West 2017/18 > Sa, 24.02.2018 > Rot-Weiß Oberhausen - Alemannia Aachen 1:0 (1:0)

    Regionalliga West 2017/18 > Sa, 02.09.2017 › Alemannia Aachen - Rot-Weiß Oberhausen 0:0

    Regionalliga West 2016/17 > Sa, 10.12.2016 › Alemannia Aachen - Rot-Weiß Oberhausen 1:0 (1:0)

    Regionalliga West 2016/17 > Di, 09.08.2016 › Rot-Weiß Oberhausen - Alemannia Aachen 0:2 (0:0)

  • 5 Spiele ohne Sieg, Platz 9, dazu eine fragwürdig erbärmliche Vorstellung bei der 0:1-Pleite in Wattenscheid. Am Samstag muss die Mannschaft mal wieder liefern mit guter Leistung und erst recht mit 3 Punkten.


    Es gilt für die restlichen 15 Spiele, die 40 Punkte schnell zu erreichen und dann zumindest einen einstelligen Platz zu halten.


    Damit sollte man im ultimativen Traditionsduell (85 Spiele gegen RWO seit 1947) anfangen, so eine Übermannschaft ist RWO auch nicht.

  • Daheim wird gegen Rot-Weiß Oberhausen der Bock umgestoßen. RWO ist einfach zu unkonstant.

    Die Alemannia gewinnt dieses Spiel, auch wenn es leider mit dem fortwährenden Alleingang von Viktoria Köln an der Tabellenspitze einhergeht.

  • Jumu für uns ist die Saison nach unten noch nicht gelaufen, wir standen nach 20 Spieltagen auch schon besser da die letzten Jahre. Nur 2013/14 standen wir nach jetzigem Stand schlechter da und wurden am Ende 13.


    Wir liegen übrigens 0:1 hinten...

  • Am ende 2:2.


    Mir war das schon klar, als man 2:0 in Führung ging. Das passt einfach.


    Man lässt einfach zu viele Punkte leichtfertig liegen. Selbst gegen Viktoria hätte man gewinnen müssen.

    10-12punkte müssten wir locker mehr haben. Aber immer wieder leichtfertig verschenkt.

  • Immerhin gute Moral bewiesen. Aber mit tausend Remis kommste nicht vom Fleck. Zuschauer kommen da auch nicht mehr als die üblichen.


    Wir sind 10., das ist der wahre Leistungsstand der Mannschaft. Die letzten Jahre haben sie am oberen Zenit gespielt (besseres Mittelmaß), jetzt sind wir endlich mal graues Mittelmaß, passend zum Wetter. Ne bin ich froh wenn Winterpause ist und die Saison rum ist. Mich lässt das alles sowas von kalt im Moment... und selbst wenn man es schafft mal ein paar Leistungsträger zu halten, ohne herausragende Viert- und gar Drittligaspieler-Verstärkung wird man nie oben anklopfen.


    Da kommt wieder die Geldfrage. Ach ich rege mich nicht auf.

  • Alemannia Aachen - Rot-Weiß Oberhausen 2:2 (0:2)


    Alemannia Aachen: 1 Daniel Zeaiter - 15 Marco Müller, 3 Alexander Heinze, 24 Peter Hackenberg, 5 Patrick Salata - 6 David Pütz (54. 4 Mohamed Redjeb) - 8 Stipe Batarilo - 11 Marcel Kaiser, 28 Dimitry Imbongo Boele, 20 Blendi Idrizi (78. 10 Mahmut Temür), 9 Vincent Boesen; Trainer: Fuat Kilic


    Kader: 22 Leon Tigges, 16 Steven Rakk, 23 Alan Stulin, 13 Manuel Glowacz, 18 Joshua Holtby


    Rot-Weiß Oberhausen: 27 Robin Udegbe - 30 Jannik Löhden, 23 Kai Nakowitsch, 21 Philipp Eggersglüß - 28 Yassin Ben Balla, 15 Maik Odenthal (88. 20 Tarik Kurt), 8 Dario Schumacher (80. 25 Marvin Lorch) - 13 Dominik Reinert, 6 Christian März - 19 Raphael Steinmetz, 9 Philipp Gödde; Trainer: Mike Terranova


    Kader: 1 Patrick Bade, 4 Mike Jordan, 18 Ahmed Uzun, 16 Rinor Rexha, 11 Cihan Özkara


    Tore: 0:1 Alexander Heinze (Eigentor, 25.); 0:2 Philipp Eggersglüß (41.); 1:2 Stipe Batarilo (63.); 2:2 Vincent Boesen (87.)


    Schiedsrichter: Dominik Jolk (Bergisch Gladbach)


    Zuschauer: 5400


    Gelbe Karte: - / Yassin Ben Balla (55.), Dario Schumacher (58.), Philipp Gödde (86.)

  • Johannes

    Hat den Titel des Themas von „20. Spieltag: Alemannia Aachen - Rot-Weiß Oberhausen“ zu „20. Spieltag: Alemannia Aachen - Rot-Weiß Oberhausen 2:2 (0:2)​“ geändert.