Beiträge von timo

    Auch aus der FIBA Champions League gibt es erfreuliches zu vermelden: Bamberg hat mit einem 82:78-Heimsieg gegen Antwerpen den Einzug in die nächste Runde perfekt gemacht.


    Bamberg - Antwerpen 82:78

    BAM: Rice 24P/5R/6A, Alexander 12P/11R

    ANT: Vanwijn 15P/6R/3A, Bako 15P

    Das sieht hier ganz anders aus: Würzburg feierte mit dem 91:78 bei Prishtina den vierten Sieg im vierten Spiel der zweiten Gruppenphase und zieht damit vorzeitig in die Playoffs ein.


    Prishtina - Würzburg 78:91

    PRI: Anderson 19P/4R, Tmusic 18P/4A, Ahmed 13P/5R/3A

    WÜR: Bowlin 14P/4R/9A, Olaseni 14P/5R, Morrison 12P/7R

    Die Eurocup-Playoff-Träume haben sich nun auch in Ulm aufgelöst: Bei Krasnodar geriet man im zweiten Viertel (14:26) in einen so hohen Rückstand, den man nicht mehr aufholen konnte und somit mit 76:88 verlor. Für Ulm war es die dritte Niederlage im vierten Spiel, damit hat man - wie das noch sieglose Frankfurt - keine Chance mehr auf das Weiterkommen.


    Lokomotiv Kuban - Ulm 88:76

    KUB: Wright 20P/3R/3A, Fridzon 10P/4R/4A

    ULM: Green 16P, Evans 12P/5R

    Wie Marc Stein von der NY Times berichtet soll Dirk Nowitzki eine Einladung für den Three-Point-Contest beim All Star-Weekend erhalten haben. Für den Dirkster wäre es die sechste Teilnahme, 2006 hatte er diesen gewonnen.

    Am Dienstag kamen die Raptors zu einem klaren 120:105-Heimsieg gegen die Kings, Paul George (36P/8R/4A/5Stl) führte die Thunder zu einem wichtigen 123:114-Heimsieg gegen die Blazers im Verfolgerduell der Northwest Divison, die Mavs bleiben zuhause (17-6, gesamt 21-26) nach einem 106:98-Erfolg gegen die Clippers weiterhin sehr gut unterwegs und die T'wolves cruisten zu einem 108:91-Sieg bei den Suns, der von einer Auseinandersetzung zwischen Booker und Dieng im dritten Viertel überschattet wurde, die für beide eine Ejection mit sich zog.

    Der Blick auf die deutschen Akteure: Dennis Schröder mit 13 Punkten (5-13 FG, 1-5 3P, 2-4 FT), einem Rebound, zwei Assists und einem Steal in 23 Minuten für die Thunder, Dirk Nowitzki mit acht Zählern (3-6 FG, 2-4 3P), einem Rebound und einem Block in zehn Minuten sowie Maxi Kleber mit zwei Punkten (1-2 FG, 0-1 3P), sechs Rebounds und einem Assist in 14 Minuten jeweils für die Mavs.


    Ergebnisse vom Dienstag:

    Sacramento @ Toronto 105:120

    SAC: Bagley III 22P/11R, Bogdanovic 16P/8R/9A/3Stl

    TOR: VanVleet 19P/7R/7A, Lowry 19P/4R/9A, Siakam 18P/4R


    Portland @ Oklahoma City 114:123

    POR: Lillard 34P/5R/8A/5Stl, McCollum 31P/3R/3A, Nurkic 22P/15R

    OKC: George 36P/8R/4A/5Stl, Westbrook 29P/10R/14A


    LA Clippers @ Dallas 98:106

    LAC: Beverley 16P/9R/3A, Bradley 15P/5R/3A

    DAL: Barnes 20P, Doncic 17P/7R/6A, Smith Jr. 17P/8R/4A, Jordan 13P/16R/4A/4B


    Minnesota @ Phoenix 118:91

    MIN: Towns 25P/18R/7A, Okogie 21P/5R, Wiggins 17P/9R

    PHX: Jackson 27P/10R/3A/3B, Booker 14P/3R/4A, Bender 13P/10R



    Am Mittwoch stehen insgesamt zehn Partien auf dem Programm, u.a. gastieren die Raptors bei den Pacers, die Sixers erwarten die Spurs und die Nuggets sind bei den Jazz gefordert. DAZN überträgt das Duell zwischen Philly und San Antonio in der Nacht auf Donnerstag ab 02:00 Uhr live.


    Vorschau auf Mittwoch (alle Zeiten MEZ):

    01:00 Uhr: Toronto @ Indiana

    01:30 Uhr: Cleveland @ Boston

    01:30 Uhr: Orlando @ Brooklyn

    01:30 Uhr: LA Clippers @ Miami

    01:30 Uhr: Houston @ New York

    02:00 Uhr: San Antonio @ Philadelphia

    02:00 Uhr: Atlanta @ Chicago

    02:00 Uhr: Charlotte @ Memphis

    02:00 Uhr: Detroit @ New Orleans

    04:30 Uhr: Denver @ Utah

    Ein Partie muss ich vom Dienstag noch nachreichen: Für Frankfurt gab's bei ASVEL Villeurbanne erwartungsgemäß nichts zu holen, nach einem 16:38-Rückstand zur Halbzeit verlor man am Ende deutlich mit 52:75.


    ASVEL Villeurbanne - Frankfurt 75:52

    ASV: Slaughter 15P, Noua 11P/7R

    FRA: Clark 13P, Wohlfahrt-Bottermann 8P/6R

    Während Bayreuth im Schlussabschnitt (10:26) völlig unterging und am Ende klar mit 62:82 bei Oostende unterlag gelang Bonn ein eher überraschender 73:69-Auswärtssieg bei Venezia.


    Venezia - Bonn 69:73

    VEN: Washington 17P/5R, Bramos 10P/6R

    BON: Subotic 16P/6R, DiLeo 12P/5R/6A, Bartolo 6P/10R


    Oostende - Bayreuth 82:62

    OOS: Williams 21P/3A, Mwema 8P/9R, Schwartz 4P/7A

    BAY: Brooks 14P/4R, Thomas 13P, Mika 11P/6R

    Nichts neues in der BBL: Die Bayern legen schon im ersten Viertel (22:12) den Grundstein zu einem nie gefährdeten 84:71-Erfolg in Göttingen, durch den man auch im 16. Ligaspiel ungeschlagen bleibt.


    Göttingen - Bayern München 71:84

    GÖT: Willis 19P/6R, Stockton 13P/6R/8A, Andric 12P/4R/3A

    FCB: Williams 16P, Jovic 12P/3R/6A, Barthel 12P/3R/5A/3Stl



    Die aktualisierte Tabelle:

    01. Bayern München 16-0

    02. Oldenburg 13-3

    03. Vechta 12-5

    04. Berlin 11-3

    05. Bamberg 10-5

    06. Bayreuth 9-6

    07. Ludwigsburg 9-7

    08. Braunschweig 9-8

    09. Ulm 8-7

    10. Gießen 8-9

    11. Bonn 7-8

    12. Würzburg 6-9

    13. Göttingen 6-11

    14. Frankfurt 5-9

    15. Jena 3-12

    16. Mitteldeutscher BC 3-13

    17. Bremerhaven 3-13

    18. Crailsheim 3-13

    Das war nichts für schwache Nerven: Die Albatrosse gingen im zweiten Viertel mit 14:30 unter und rannten zur Halbzeit einem 39:57-Rückstand gegen Rytas Vilnius hinterher. In der zweiten Hälfte folgte aber eine irrsinnige Aufholjagd inklusive einer dramatischen Schlussphase, die Hermannsson mit drei verwandelten Freiwürfen eine Sekunde vor dem Ende zum 87:85-Heimsieg krönte. Nicht so gut lief es in der Champions League für Ludwigsburg, das nach einem 23:34-Schlussviertel deutlich mit 81:99 gegen Ventspils verlor.


    Berlin - Rytas Vilnius 87:85

    BER: Hermannsson 25P, Giedraitis 16P/5R

    VIL: Bendzius 16P, Stipcevic 12P/6A, Parakhouski 12P/8R


    Ludwigsburg - Ventspils 81:99

    LUD: Martin 20P/5R, Knight 18P/4R/4A, Klassen 17P/9R/3A, Crawford 13P/8A/3Stl

    VEN: Jakovics 21P, Lomazs 19P/9R/6A, Arledge 17P/8R, Johnson 11P/6R/8A

    Zum jetzigen Zeitpunkt würde ich es favorisieren ihn zu halten. Er ist ein Führungsspieler, kann das Team aufwecken und ist für mich aufgrund des Umgangs mit dem Ball, sprich ihn zu festigen, derzeit der sicherste Stürmer. Ich weiß nicht, ob es möglich ist ihn nur für ein Jahr zu halten bis Selke zwei-drei Schritte nach vorne gemacht hat, aber wenn er weg ist hat man kaum erfahrenes Personal. Dazu könnte er als Mentor für die Talente (Kiprit, Covic, Dardai, Jastrzembski) wirken.


    Mein Gefühl sagt aber auch, dass er im Sommer weg ist.