Atlético de Madrid

  • Atlético Madrid verlängert mit Simeone-Sohn Giuliano

    Atlético Madrid hat den ursprünglich im kommenden Sommer auslaufenden Vertrag mit Giuliano Simeone (19) verlängert. Wie der Klub vermeldete, unterzeichnete der Sohn von Trainer Diego Simeone ein bis 2025 gültiges Arbeitspapier. Der Angreifer ist seit rund zweieinhalb Jahren im Verein, wo er bislang ausschließlich im Nachwuchs zum Einsatz gekommen ist und aktuell der Reserve angehört.

    Ballspielverein,

    Borussia Dortmund schon seit 1909!

    Bei jedem Spiel von Dir da werde ich sein.

    Du bist für immer mein Verein, so soll es sein.

    ⚫🟡

  • Atlético Madrid wird für die restliche Saison auf João Félix verzichten müssen. Der portugiesische Stürmer verkündet auf Instagram: „Ich bin sehr traurig, dass ich meiner Mannschaft in der verbleibenden Spielzeit nicht mehr helfen kann. Jetzt kann ich Atleti nur von außen unterstützen und hart an meiner Genesung arbeiten, um stärker zurückzukommen.“

  • Es hatte sich bereits abgezeichnet, nun ist es offiziell: Saul Niguez (27) kehrt nach Ablauf seiner einjährigen Leihe zu Atletico Madrid zurück. Der spanische Mittelfeldspieler wird vom FC Chelsea also nicht fest verpflichtet - die Kaufoption lag bei rund 35 Millionen Euro. In seiner Zeit bei den Blues machte er 23 Spiele, zwölf davon von Beginn an. Der ganz große Durchbruch blieb ihm verwehrt.

  • Jan Oblak bleibt Atlético Madrid auch in den kommenden Jahren erhalten. Nach Informationen der ‚Marca‘ hat der slowenische Torhüter seinen 2023 auslaufenden Vertrag zu besseren Konditionen verlängert. Das Gehalt des 29-Jährigen werde von rund zehn Millionen Euro auf zwölf Millionen Euro angehoben.