Serie B 2017/18

  • Und hier merkt man wieder die ständig wechselnden Regeln mit Verlängerung, Auswärtstoren etc.: Im Rückspiel reichte Frosinone ein 1:1-Unentschieden um Cittadella zu eliminieren und ins Finale gegen Palermo einzuziehen. Gori traf nach 47 Minuten zum 1:0, Kouame sorgte noch für den 1:1-Ausgleich (75.), in der Nachspielzeit flog dann Cittadellas Varnier mit gelb-rot vom Platz.


    Ergebnisse Serie B-Playoffs zur Serie A, Halbfinal-Rückspiele:

    #4 Palermo - #5 Venezia 1:0

    #3 Frosinone - #6 Cittadella 1:1


    In der Serie B wird das Aufstiegsfinale zwischen #3 Frosinone und #4 Palermo in zwei Partien ausgetragen, das Hinspiel findet am Mittwoch statt, das Rückspiel am nächsten Sonntag.

  • Sorry, da hat sich vorhin ein Fehler eingeschlichen: Das Rückspiel der Serie B-Playoffs findet schon am Samstag statt.


    Zurück zur Serie C: Und das hat sich ausgezahlt: Siena entscheidet das Elfmeterschießen mit 4:3 für sich und zieht damit ins Aufstiegsfinale gegen Cosenza ein. Das Finale - nur ein Spiel - steigt am nächsten Samstag in Pescara.


    Ergebnisse Serie C-Playoffs zur Serie B, Halbfinal-Rückspiele:

    #2 Catania - #2 Siena 2:1, 3:4 i.E.

    #5 Cosenza - #2 Südtirol 2:0

  • Beantwortet wird die Frage heute nicht, aber vielleicht lässt sich eine Tendenz erkennen: Palermo und Frosinone kämpfen in den Finals der Aufstiegsplayoffs der Serie B um den letzten noch freien Platz in der Serie A. Für die heutigen sizilianischen Gastgeber des Hinspiels geht es um die sofortige Rückkehr in die Spielklasse, die man als selbstverständlich ansieht, Frosinone hingegen setzt alles daran zum zweiten Mal in der Vereinsgeschichte (nach 2015-16) in die erste Liga aufzusteigen.


    Serie B-Playoffs zur Serie A, Final-Hinspiel:

    20:30 Uhr: #4 Palermo - #3 Frosinone -:- (LAOLA1.tv / DAZN live)

  • Palermo konnte vor eigenem Publikum mit einem 2:1-Heimsieg gegen Frosinone im Final-Hinspiel um den Aufstieg in die Serie A vorlegen. Zwar geriet man früh nach fünf Minuten durch einen sehenswerten Treffer von Ciano mit 0:1 in Rückstand, La Gumina gelang aber noch vor der Halbzeitpause der Ausgleich (45.), ein Eigentor von Terranova (81.) drehte dann die Partie zugunsten der Gastgeber.


    Serie B-Playoffs zur Serie A, Final-Hinspiel:

    #4 Palermo - #3 Frosinone 2:1


    Das Rückspiel findet schon am kommenden Samstag statt.

  • Während die Fußball-Welt seit Donnerstag gebannt nach Russland schaut stehen am heutigen Samstag in Italien zwei immens wichtige Spiele auf dem Programm, denn sowohl in der Serie B als auch in der Serie C entscheidet es sich heute, wer aufsteigen darf und wer nach einer insbesondere in der dritten Liga sehr langen Playoff-Phase mit leeren Händen dasteht.


    Die Serie B spielt ihren dritten Aufsteiger in zwei Finalspielen aus. Palermo nutzte den Heimvorteil im Hinspiel und legte mit einem 2:1 vor und würde in die Serie A zurückkehren, wenn sie im Rückspiel mindestens ein Remis erreichen. Frosinone würde es hingegen aber schon ausreichen den Gesamt-Spielstand auszugleichen (bspw. mit einem 1:0-Heimsieg im Rückspiel), da sie die reguläre Saison besser als die Sizilianer abgeschlossen hatten. Eine Verlängerung oder ein Elfmeterschießen gibt es nicht.

    Letzteres ist im Final-Spiel der Serie C möglich, denn hier ermitteln Siena und Cosenza in Pescara in einem einzigen Spiel den vierten und letzten Aufsteiger in die Serie B. Die Favoritenrolle liegt hier bei Siena, doch die Toskaner sollten genug von Cosenza gesehen haben um sie nicht zu unterschätzen. Der Klub aus Kalabrien musste als #5-Seed durch sämtliche fünf Playoff-Runden gehen und hat seit dem Ende der regulären Saison acht weitere Spiele absolviert. Die Toskaner hingegen stiegen erst im Viertelfinale ein und haben daher halb so viele Spiele hinter sich.


    Vorschau auf Samstag:

    20:30 Uhr: #3 Frosinone - #4 Palermo -:- (Serie B-Playoffs zur Serie A, Final-Rückspiel) (LAOLA1.tv / DAZN live)

    20:45 Uhr: #2 Siena - #5 Cosenza -:- (Serie C-Playoffs zur Serie B, Finale in Pescara)

  • Der dritte Aufsteiger in die Serie A nach Empoli und Parma heißt Frosinone! Im Rückspiel drehte der Tabellendritte der abgelaufenen Saison durch Tore von Maiello (52.) und Ciano (90.) den 1:2-Rückstand sogar in einen 3:2-Gesamtsieg, bei dem Palermo ab der 62. Minute nach einer roten Karte für Dawidowicz in Unterzahl agieren musste.


    Serie B-Playoffs zu Serie A, Final-Rückspiel:

    #3 Frosinone - #4 Palermo 2:0

  • Die Sensation ist perfekt, der lange Weg hat sich mehr als gelohnt: Cosenza entscheidet das Finale in Pescara gegen Siena sensationell mit 3:1 für sich und steigt damit nach 15 Jahren und vielen finanziellen Turbulenzen in diesem Zeitraum wieder in die Serie B auf. Bruccini (36.) und Tutino (48.) sorgten für eine 2:0-Führung, Marotta (73.) verkürzte zwar für Siena, aber Badet (87.) sorgte dann für die endgültige Entscheidung.


    Serie C-Playoffs zur Serie B, Finale in Pescara:

    #2 Siena - #5 Cosenza 1:3


    Fassen wir das Ganze also nochmal abschließend zusammen:

    Aufsteiger in die Serie A: Empoli, Parma, Frosinone

    Absteiger in die Serie C: Novara, Pro Vercelli, Ternana, Virtus Entella

    Aufsteiger in die Serie B: Livorno, Padova, Lecce, Cosenza

  • Es hört sich alles sehr merkwürdig an.


    Kurz zum Vorwurf: Parmas Stürmer Emanuele Calaiò hat wohl im Vorfeld der Partie bei Spezia am letzten Spieltag zwei Spielern des Gegners Nachrichten geschickt in denen in etwa stand, dass sie es Parma nicht so schwer machen sollen. Während es für Spezia um nichts mehr ging befand sich Parma in einem engen Dreikampf um den zweiten Tabellenplatz, den man dann durch einen 2:0-Auswärtssieg bei Spezia holte.


    Wie die Nachrichten aussehen weiß ich nicht, aber es wird seit Beginn der Meldungen vonseiten des Spielers beteuert, dass er das Ganze scherzhaft meinte, dazu seien die Nachrichten auch mit Emojis gesendet worden.


    Dem Spieler und dem Verein Parma wird nun die Spielmanipulation vorgeworfen. In Italien ist man bei dem Thema natürlich sehr vorsichtig, weil es etliche Fälle - die einen prominenter, die anderen weniger - in der Vergangenheit schon gab. Der Spieler soll nach aktuellen Forderungen für vier Jahre komplett gesperrt werden, für Parma stehen derzeit zwei mögliche Strafen im Raum sollte es zu einer Verurteilung kommen: Ein Abzug von zwei Punkten für die Saison 2017/18 oder ein Abzug von sechs Punkten für die kommende Saison. Schlimmer ist hier in jedem Fall die erste Variante, da man mit zwei Punkten weniger nicht nur von Frosinone (die ja über die Playoffs aufgestiegen sind), sondern auch von Palermo überholt werden würde, d.h. die Sizilianer würden dann wohl den Platz in der Serie A einnehmen.


    Ich habe so meine Zweifel. Wenn wir uns nochmal den letzten Spieltag ansehen, dann wird eine Sache deutlich: Parma hätte das Spiel in Spezia auch 30:0 gewinnen können und wäre nicht Zweiter geworden, wenn Frosinone nicht nur 2:2 gegen Foggia gespielt hätte. Dazu sollte man, selbst wenn man den Spieler hier für schuldig hält, auch klar zwischen Spieler und Verein unterscheiden. Ich glaube irgendwie nicht, dass da ein Vereins-Offizieller vor dem Spiel zu Calaiò gegangen ist und ihm gesagt hat, dass er doch mal ein paar Nachrichten verschicken soll. Dazu hätte man wie gesagt irgendwie auch noch für einen passenden Ausgang der Partie von Frosinone sorgen müssen. Aus der Erinnerung gesprochen, ist ja schon ein paar Tage her: Ich habe damals zwischen beiden Partien immer wieder hin- und hergezappt, etwas ungewöhnliches ist mir aber nicht aufgefallen.


    Lassen wir uns also überraschen was da herauskommt. Die Gerichte haben in diesen Tagen jedenfalls jede Menge zu tun und da könnte es das Teilnehmerfeld 2018/19 der Serie A und der Serie B nochmal durcheinander wirbeln.