Überblick - Fusionen, Insolvenzen, Gründungen

  • Micha ... wie sieht es rund um Pößneck aus? Hattest du das weiter verfolgt?


    Fusion in Lauchhammer!


    Nach rund 100 Jahren stetiger Veränderungen und Zusammenschlüsse entsteht im letzten Schritt ein einheitlicher Fußballverein in der Patchwork-Stadt Lauchhammer. Der gewählte Name ist dabei ähnlich kreativ wie letztens in Eisenhüttenstadt. Er heißt schlicht FC Lauchhammer.


    FSV Lauchhammer 08 + SV Eintracht Lauchhammer-Ost = FC Lauchhammer


    Hintergrund:

    Ursprünglich existierten im heutigen Stadtgebiet mehrere kleine Dörfer. So bezieht sich die Jahresangabe 08 des FSV auf das Gründungsjahr des FC "Frisch Auf" Bockwitz. Eintracht hat seine Spielstätte hingegen im ehemaligen Naundorf. Es gab weitere Dörfer und Vereine. Als erstes verschwand Naundorf, als zu Zeiten der Weimarer Republik das Dorf mit dem "Industriegebiet" Lauchhammer (abgeleitet von den Lauchseen & einem Eisenhammerwerk) zu Lauchhammer zusammengebracht wurde. Zu DDR-Zeiten wurde dann aus allen umliegenden Dörfern die Stadt Lauchhammer zusammengeschustert. Noch heute deuten die Namenszusätze Lauchhammer-Nord, West, Ost, Mitte und Süd auf eine getrennte Vorgeschichte hin. In den 1950er Jahren verblieben nach der Neuordnung zwei Vereine, BSG Aktivist Lauchhammer-West (später ohne West) und BSG Motor Lauchhammer-Ost, woraus sich die beiden oben benannten Vereine kurz nach der Wende entwickelten.

  • Einschneidende Veränderung in Fulda:


    Traditionsklub Borussia Fulda macht Platz für ein Kunstprodukt namens "SG Barockstadt Fulda-Lehnerz"...


    Der TSV Lehnerz aus dem Stadtteil Fuldas, Zweiter der Hessenliga, wird umbenannt, erhält neue Farben und Wappen und übernimmt die Spielstätte von Borussia Fulda.


    Borussia Fulda wird sich aus der Hessenliga zurückziehen und den Platz der 2. Mannschaft in der 9. Liga übernehmen. Bleibt also weiter erhalten, aber wird sein Dasein in den unteren Ligen fristen.


    Ich verstehe nicht, warum man nicht unter Borussia die Kräfte bündelt, schließlich hat man ein vernünftiges Stadion, einen großen Namen und Zuschauerpotential. Stattdessen zieht man ein Kunstprodukt hoch, welches auch noch das Borussen-Stadion einnimmt... was hoffentlich von der Bevölkerung nicht angenommen wird...

  • Danke für die Info ... den TSV gibt es laut Wikipedia seit Mitte des letzten Jahrhunderts. Ein bisschen Tradition steckt dort doch auch drin? Kenne mich in der Region Null aus. Welche Personen oder Unternehmen stecken denn hinter dem neuen Namen?