[HF] FC Bayern München - Real Madrid (H+R)

  • mit dem bitteren Beigeschmack, dass eine doppelte Schirifehlleistung den Ausgleich verhindert und das Spiel beendet

    Da muss man aber schon festhalten, dass evtl. tatsächlich Abseits war (warum fühlt sich da eigentlich niemand bemüßigt mal noch eine korrekte Linie anzulegen?) und der Pfiff bereits in die Vorlage kam. Die Abwehr und der Torhüter hatten da die Arbeit dann weitestgehend eingestellt. Ob der Treffer ohne Pfiff gefallen wäre, ist daher erst mal Spekulation.


    Der Pfiff an sich ist natürlich grundfalsch und ein gesamtes Problem im System. Kurz vorher wurde bei einem Diagonalball von Bayern auch direkt abgepfiffen. Da war es zwar in Standbild klar, aber für mich immer noch in dem fehleranfälligen Bereich. Aber weiterspielen lassen und dann prüfen kostet Zeit, Zeit die Bayern evtl. abgeht.


    In der alten Welt war es eine Tatsachenentscheidung, die falsch sein kann. Jetzt kannst du schon wegen der Handhabung benachteiligt sein, wer wann was tut. Das ist ja nicht selten, nur poltern die meisten nicht so laut. Die selbe (eigentlich noch schlimmere) Aktion im Spiel FCA gegen Köln hat irgendwie keinen interessiert. Ich finde das problematisch. Hoyzer wäre froh über solche Möglichkeiten gewesen. 😛


    Allerdings hat er bei Minute 100,5 angezeigt, dass er noch 2 Minuten gibt. Das vermeitliche Tor fiel ca. bei 105 und war daher eh schon sehr wohlwollend vom Schiedsrichter.

    Zitat von Mai Thi Nguyen-Kim

    Es ist eher so, dass die Fakten die Leute provozieren, indem sie deren Ideologie ins Wanken bringen.

  • Nach dem Standbild, das heute bei Reif ist live gezeigt wurde, würde ich eher meinen Mazraoui war nicht im Abseits. Aber das ist und bleibt eng. Klar hat vor allem Lunin nicht mehr reagiert. Es ist spekulativ, was aus der Szene geworden wäre. Aber es ist schon erstaunlich diese Saison. Beim BVB geht gefühlt jeder Torschuss des Gegners ans Alu, bei Bayern erfinden die Schiris die Regeln neu - siehe auch das Hinspiel bei Arsenal. Ist mir schon klar, dass das eine mit dem anderen nichts zu tun hat. Aber an den Szenen sieht man mal wieder, wie sehr vieles von Spielglück abhängt.

  • Beim BVB geht gefühlt jeder Torschuss des Gegn

    Mal nicht übertreiben, ein paar haben die auch drüber geschossen. 😛



    Nach dem Standbild, das heute bei Reif ist live gezeigt wurde, würde ich eher meinen Mazraoui war nicht im Abseits

    Für mich persönlich ist das ja eh kein Abseits, wenn man es schon im Standbild nicht zweifelsfrei bewerten kann.

    Zitat von Mai Thi Nguyen-Kim

    Es ist eher so, dass die Fakten die Leute provozieren, indem sie deren Ideologie ins Wanken bringen.

  • Mal nicht übertreiben, ein paar haben die auch drüber geschossen. 😛



    Für mich persönlich ist das ja eh kein Abseits, wenn man es schon im Standbild nicht zweifelsfrei bewerten kann.

    Für mich, wäre das Abseits!

    Warum?

    Einfach weil der Schiri das auf dem Platz so entschieden hat. Und genauso würde ich jede Millimeterentscheidung werten.


    Aber das ist nur mein Wunsch, hat mit dem aktuellen Regelwerk nichts zu tun.

  • Real Madrid wird in der CL bevorzugt. Das ist ein Fakt! Wenn ich nur an das nicht gegebene Tor für Leipzig denke-

    Beide Spiele zusammengenommmen ist Reals Weiterkommen verdient, aber es hat wieder einmal einen faden Beigeschmack. Finale gewinnen die auch. Dortmunds Gglück wurde gegen PSG aufbebraucht und wenn es knapp wird, hilft der Ref.

  • Der Schiedsrichter hat 4min. länger spielen lassen als gemeldet wurden. Vorteil Bayern, eigentlich wäre es gar nicht mehr zu der Szene gekommen wenn er pünktlich zum Abendtee beendet hätte. Die Nummer war im Kasten bis zur Minute 88. Kein Pole der Welt kann was dafür das Neuer den Kullerball nicht festhält.


    2 Fehler. Kein gelb für Nacho und voreilig das Abseits gepfiffen. Letzteres darf auf diesem Niveau nicht passieren aber als Begründung für Willkür meiner Meinung nach nicht zutreffend.

  • Der Schiedsrichter hat 4min. länger spielen lassen als gemeldet wurden. Vorteil Bayern, eigentlich wäre es gar nicht mehr zu der Szene gekommen wenn er pünktlich zum Abendtee beendet hätte. Die Nummer war im Kasten bis zur Minute 88. Kein Pole der Welt kann was dafür das Neuer den Kullerball nicht festhält.


    2 Fehler. Kein gelb für Nacho und voreilig das Abseits gepfiffen. Letzteres darf auf diesem Niveau nicht passieren aber als Begründung für Willkür meiner Meinung nach nicht zutreffend.

    Naja, wenn ein Schiri 8 min. anzeigt und 12 min. die Partie laufen lässt, dann hat er tatsächlich 8 min. Spielzeit ;) Denn vielen Partien wird etwa 1/3 und mehr der Spielzeit verplempert mit Zeitspiel usw. Aber die Diskussion ist nach wie vor und wie schon seit vielen vielen Jahren völlig unnötig. Die Funktionäre müssten nur endlich ihren arsch in Bewegung setzen und zumindest für den Profibereich die Nettospielzeit einführen. Funktioniert in vielen anderen Sportarten wunderbar.