[27] Hertha - Nürnberg

  • Am Ende ein ziemlich wildes Spiel und eine Antwort warum die beiden Vereine da stehen, wo sie sich in der Tabelle befinden. In Hälfte eins fühlte man sich so als ob die Mannschaft defensiv überhaupt nicht anwesend war, immer zwei-drei Schritte zu langsam und hilflos. Das 1:2 durch Winkler gab etwas Hoffnung auf ein Remis, das aber durch das schnelle 1:3 gefühlt zunichte gemacht wurde. Anschließend hätte es auch 1:4 stehen können, aber stattdessen traf Tabakovic binnen zwei Minuten doppelt zum 3:3 - ziemlich unwirklich zu diesem Zeitpunkt, aber auch ein Zeichen von Moral. Danach schaffte es keines der beiden Teams mehr entscheidend zu agieren, sodass ein Remis wohl das logische Resultat ist.

  • ergänzend wäre noch... warum Hertha nach dem 3.3 nicht weiter auf Sieg geht, sondern Nürnberg ne Verschnaufpause gab... ab da war es beidseits auch nur noch Stückwerk und ein Loch im Mittelfeld.. kick and rush, die letzten 20 Minuten.

  • Schade, der Club belohnt sich für ein gutes Auswärtsspiel nicht. Die Chance das Spiel zu entscheiden lag vor und so bekommst du innerhalb 3 Minuten zwei Gegentore. Positiv war das der Club mutig nach vorne gespielt hat. Negativ fand ich das Fiel es immer noch nicht gesehen hat das Goller aktuell unterirdisch ist. Hungbo hatte in den 20 Minuten gute Aktionen wo er zweimal Gersbeck fordert. Am Ende muss man aber sagen es war ein schönes Spiel und letztendlich auch das richtigere Ergebnis auch wenn der Club das gewinnen muss.

    Glubberer haben immer was zu feiern!


    Wir sind Franken und keine Bayern!!

  • Wildes Spiel, in und her. Man hat gesehen, dass Uzun in dieser Liga unterfordert ist, hoffentlich bringt er den Franken eine ordentliche Ablöse

    Der Ball muss ins gegnerische Tor, gell Franz....