Chemnitzer FC

  • Wie regelt das denn eure Vereinssatzung? Unser Insolvenzverwalter wirbt ja auch regelmäßig für eine Ausgliederung und präsentiert dies als alternativlos.


    Bei uns bedarf es für jede Kleinigkeit die aus dem e.V. herausgenommen werden soll eine einfache Mehrheit anwesender Mitglieder bei einer eigens einberufenen außerordentlichen Mitgliederversammlung, oder als fristgemäß beantragter Tagespunkt auf einer ordentlichen Mitgliederversammlung. Alles andere würde man direkt kassieren können.


    Ich teile hierzu ähnliche Bedenken eines "verscherbelns", möchte aber stark anzweifeln das es überhaupt Interessenten von Extern gibt. Bei uns hat unter anderem der Hauptsponsor schon lose Vorstellungen vorgetragen. Was anderes als ein loses "Bündnis" aus sowieso schon aktiven Personen und Sponsoren kann ich mir nicht vorstellen.

  • Wie das ganze nun rechtlich aussieht, da fehlt mir die Ahnung. Der Insolvenzverwalter mein das die Mitglieder im Insolvenzfall außen vor sind (deshalb dürfen auch keine Mitgliedsbeiträge bezogen werden). Deshalb sollten das letzten Mittwoch die Gläubiger entscheiden.


    Andere Aussagen sind halt das es nicht rechtskonform wäre die Mitglieder zu umgehen weil das die Satzung des e.V. nicht her gibt. Der Insolvenzverwalter hat sich ja schonmal eine blutige Nase geholt als er sich zu weit aus dem Fenster gelehnt hat mit der suspendierung von Vorstand und Aufsichtsrat.


    Von daher weiß man halt auch gar nicht was jetzt Phase ist. Wenn er einfach eine Mitgliederversammlung einberufen würde dann würde es bestimmt sowieso von den Mitgliedern durchgewunken werden. Versteh halt nicht das er immer die Konfrontation sucht.

  • Ausgliederung nimmt Formen an

    Zitat

    CFC-Insolvenzverwalter Klaus Siemon drückt aufs Tempo! Zusammen mit einem Investor hat der 59 Jahre alte Jurist die Chemnitzer FC Fußball GmbH gegründet. Das gab der Regionalliga-Spitzenreiter am Donnerstag bekannt.

    https://www.tag24.de/nachricht…gmbh-ausgliederung-826870


    Der Investor bleibt anonym ... haha. Fängt gut an. Wer immer das ist. Er wird erst aus der Deckung kommen, wenn alles geregelt und nichts umkehrbar ist. Das spricht nicht gerade für Vertrauen. Hat da jemand Angst vor öffentlichen Reaktionen?

  • Ex-Sportvorstand Steffen Ziffert kritisiert IV Siemon

    Zitat

    Vieles bei der Beendigung seines Engagements als sportlicher Leiter des CFC sei nicht sauber gelaufen - sagt Ex-Profi Steffen Ziffert im Interview mit Thomas Reibetanz. Dazu erklärt er, warum er aktuell einen Rückfall in alte Zeiten bei seinem ehemaligen Verein sieht. Und warum er sich mit der Welt des Profifußballs nicht mehr identifizieren kann und möchte.

    https://www.freiepresse.de/spo…realitaet-artikel10340456


    Interessantes Interview ... erst Fans, mittlerweile häufen sich Aussagen von Funktionären, die den heutigen Fußball und seine Entwicklung kritisch begegnen. Das muss zu denken geben.