Africa Cup 2019

  • Am heutigen Sonntag werden beide Halbfinals ausgetragen, wir wissen also dann wer um den Titel spielt und Nachfolger von Kamerun wird, das sich in der letzten Ausgabe im Jahr 2017 durchsetzte. Von den vier Finalisten von 2017 hat es keiner ins diesjährige Finale geschafft: Beim Senegal (2006), Tunesien (2004), Algerien (2010) und Nigeria (2013) liegen schon die letzten Halbfinal-Teilnahmen schon ein wenig länger zurück.


    Die Halbfinals im Überblick:

    18:00 Uhr: Senegal - Tunesien -:-

    21:00 Uhr: Algerien - Nigeria -:-


    DAZN überträgt die Partien live, Lutz Pfannenstiel wird bei beiden Spielen als Experte am Mikro zu hören sein.

  • Der Senegal steht zum zweiten Mal in seiner Verbandsgeschichte und zum ersten Mal seit 2002 wieder in einem Endspiel um den Africa Cup. Im Halbfinale gegen Tunesien war dazu eine Verlängerung notwendig, weil beide Teams durch Sassi (75., für Tunesien) und Saivet (81., für den Senegal) jeweils einen Elfmeter vergaben. In der Verlängerung brachte dann ein Eigentor von Bronn (101.) die Entscheidung zugunsten des Senegals, der die Partie mit 1:0 gewann.

  • Wow, was für ein Finish: Ein direkt verwandelter Freistoß von Mahrez tief in der Nachspielzeit sorgte für den 2:1-Sieg Algeriens gegen Nigeria. Zuvor war Algeriens Führung durch ein Eigentor von Troost-Ekong (40.) durch ein Elfmetertor von Ighalo (72.) ausgeglichen worden. Algerien erreicht damit erstmals seit 1990, als man im eigenen Land den bislang einzigen Titel beim Africa Cup holte, wieder das Finale.


    Spiel um Platz 3

    Tunesien - Nigeria


    Finale:

    Senegal - Algerien

  • Exakt vier Wochen nach dem Eröffnungsspiel wird am heutigen Freitag im Finale der Sieger des diesjährigen Africa Cup ermittelt. Mit dem Senegal und Algerien treffen die beiden Teams aufeinander, die in der Gruppe C weitergekommen waren, d.h. sie sehen sich schon das zweite Mal im Turniverlauf (am 27. Juni gewann Algerien mit 1:0). Trotz des Gruppensieges hatte Algerien den vermeintlich schwierigeren Weg in dieses Finale, dem souveränen 3:0 gegen Guinea im Achtelfinale folgten ein Viertelfinalsieg im Elfmeterschießen gegen die Elfenbeinküse sowie ein 2:1 gegen Nigeria. Der Senegal machte es sehr spannend indem man Uganda (im Achtelfinale), den Benin (im Viertelfinale) und zuletzt auch Tunesien (im Halbfinale, nach Verlängerung) jeweils mit 1:0 bezwang. Während der Senegal zum zweiten Mal überhaupt in einem Finale beim Africa Cup steht und nach dem ersten Titelgewinn greift ist es für Algerien die dritte Finalteilnahme, aber die beiden bisherigen (Sieger 1990, Zweiter 1980) liegen schon ewig zurück. Wer schreibt also heute Geschichte?


    DAZN überträgt das Duell ab 21:00 Uhr live, am Mikro melden sich Kommentator Tom Kirsten und Experte Lutz Pfannenstiel.