[F1] Monaco 2019

  • Auch in Monte Carlo gibt's das gewohnte Bild: Lewis Hamilton holte sich im Qualifying soeben die Pole vor seinem Teamkollegen Bottas, auf Rang drei folgt Verstappen vor Vettel und Gasly. Best of the Rest wurde diesmal Magnussen im Haas vor Ricciardo, Kwjat, Sainz und Albon womit es beide Toro Rosso in die Top10 schafften. Nico Hülkenberg wird von P11 ins Rennen gehen.


    Das Rennen startet am Sonntag um 15:10 Uhr.

  • Hamilton gewinnt am Ende den GP von Monaco, weil er Verstappen etliche Runden hinter sich halten kann. Der Holländer wird am Ende rechnerisch nur Vierter, weil er nach einer Fünf-Sekunden-Strafe (für zu schnelles freilassen beim Boxenstopp) hinter Vettel und Bottas zurückfällt - somit gibt's erstmals in dieser Saison keinen Mercedes-Doppelsieg. Gasly wird im zweiten RBR Fünfter und holt sich den Extra-Punkt für die schnellste Rennrunde, in den weiteren Punkterängen landeten Sainz, die beiden starken Toro Rosso mit Kwjat und Albon sowie Grosjean und Ricciardo, Nico Hülkenberg beendete das Rennen auf P14.


    In der Fahrer-WM baut Hamilton (137 Punkte) seinen Vorsprung auf Bottas (120) auf 17 Zähler aus, weit dahinter holt sich Vettel (82) den dritten Platz von Verstappen (78) wieder zurück, Leclerc (57) bleibt nach dem Ausfall auf der Strecke. Gasly ist nach seinem besten Saison-Resultat nun bei 31 Zählern, best of the Rest ist Sainz mit 18 Zählern. Die Konstrukteurs-WM wird weiterhin klar von Mercedes (257 Punkte) dominiert, das den Vorsprung auf Ferrari (139) nochmal um 22 Zähler vergrößert, RBR (109) knackt als drittes Team die Marke von 100 Zählern, best of the Rest bleibt unverändert McLaren (30).


    Weiter geht's in zwei Wochen in Montreal.