12,5 Millionen für Spielerverkäufe eingeplant