Bei Transfers deines Vereins mitbestimmen

  • Wärst Du bereit Geld auszugeben, wenn Du dafür bei deinem Lieblingsclub bei Transfers mitbestimmen könntest (ähnlich einem Stimmrecht)? 10

    Das Ergebnis ist nur für Teilnehmer sichtbar.

    Ich hatte kürzlich mit einem Freund eine Diskussion über Mitbestimmung der Fans bei Transfers. Nun interessiert mich eure Meinung.

  • Ich finde eine absolut absurde Idee.


    Klar hat man manchmal eine Ahnung welcher Spieler vielleicht gut passen würde, oder welcher weniger. Allerdings gibt es in den Vereinen doch extra Profis dafür, die sich nur mit dem Geschäft auseinandersetzen und vor allem auch Scouts, die die Spieler viel intensiver beobachten und beurteilen können.

    Wenn sich dieses Personal dann schlecht anstellt, sollte es halt ausgetauscht werden und wenn man meint es selber besser zu können, kann man versuchen sich beruflich in diese Richtung zu entwickeln.

    Aber über Transfers mitzubestimmen, mit dem geringen Einblick den man dann doch hat, macht für mich keinen Sinn.

  • Das ist ungefähr so, als würde ein Wohnviertel darüber abstimmen, wer im Supermarkt an der Kasse sitzt.

    Zwischen Spielern und Verein muss die Chemie stimmen. Da sollte man von außen keinen Druck aufbauen, auch wenn es den Vereinen sicherlich ein schönes Sümmchen einbringen würde.

  • An sich wäre es Cool und ich wäre auch bereit Geld dafür auszugeben bzw. Könnte man sowas ja auch mit einer Dauerkarte kombinieren oder so.. Allerdings weiss ich nicht ob das gut für die sportliche Entwicklung des Vereins wäre. Denn ich als Fan sehe zwar vielleicht bei anderen Vereinen Spieler die ich gut finde oder die mir sympathisch sind weiß aber deshalb nicht ob dieser Spieler zum Rest der Mannschaft passt oder ob der Leistungen bringt.. Deshalb ist es an sich keine Gute Idee. Zumal ich nochmals daran erinnere wie oft es schon Spieler gab die als Neuzugänge von den Fans ausgebuht wurden und überhaupt nicht gewollt waren dann aber zur Mitte der Saison Publikumsliebling waren weil sie 20Tore geschossen hatten... Man sollte diese Entscheidung bei den Leuten lassen die dafür die nötige Kompetenz haben!

  • Nein, im Normalfall würde ich es ablehnen. Vielerorts steckt ausreichend Kapital im Fußballsport. Für mich käme das nur bei Vereinen infrage, die von Fans oder angeschlossenen Gruppen geführt werden. Da ich aber kein Fan eines solches Klubs bin, erübrigen sich jegliche Überlegungen dahingehend. Ich gebe übers Jahr ohne dem für meine "Herzensdame" genügend aus. ;)