[RL-Nordost] Auf- u. Abstieg 2019

  • Unerwartet früh im alten Jahr stellen sich rund um das Thema Fragen. Bis heute Nachmittag war Optik Rathenow erster Anwärter auf den einzigen 100% Abstiegsplatz. Unter bestimmten Umständen könnte nämlich Platz 17 für den Klassenerhalt ausreichen. Mit der Insolvenz von Viktoria Berlin ist der erste Absteiger möglicherweise früh gefunden.


    Welche direkte Konsequenz hat Viktorias Antrag?

    Die NOFV-Spielordnung sieht für diesen Fall den Abzug von 9 Punkten vor. Über Sinn und Unsinn der Maßnahme wurde oft lang und breit diskutiert. Mit dann 22 Punkten lägen sie theoretisch im Rennen um eine weitere Spielzeit. Ein freiwilliger Rückzug ist derzeit wahrscheinlicher. Darüber hatte Viktoria vor ASU nachgedacht. Die Situation ist ein Jahr später prekärer. Die Mannschaft dürfte im Winter größtenteils zerfallen. Ob der Verein noch an der Rückrunde teilnimmt, steht gegenwärtig nicht fest. Dazu ist nichts bekannt. Eine Auflösung der 1. Mannschaft kann zumindest nicht ausgeschlossen werden. Viktoria II spielt in der Kreisliga C (unterste Berliner Liga).

  • Bei Viktoria entwickelte es sich bekanntlich weniger dramatisch. Mit dem Abstieg werden sie voraussichtlich nichts zu tun haben. Optik Rathenow dürfte den 18. Tabellenplatz bis Saisonende festhalten und als 1. fester Absteiger runtergehen. Stand heute kämen zwei Absteiger aus der 3. Liga runter. Ergo erhöht sich die Zahl der Regio-Absteiger ohne außerordentliche Sachverhalte um diesen Faktor. Es gäbe insgesamt drei Absteiger. Im Moment wären das Bischofswerda und Neugersdorf. Das Feld liegt in der unteren Hälfte nah beieinander. Es kann sich durchaus schnell drehen. Mit den Trainerwechseln in Bautzen und eben Neugersdorf kam frischer Wind rein. Schiebock rutscht dagegen immer tiefer rein, hat heute das fünfte Spiel in Folge verloren.


    Was glaubt ihr, wer steigt mit Optik ab? Neben den Genannten sind BFC Dynamo, Auerbach, Meuselwitz, Altglienicke, Viktoria, Füwa und Halberstadt alle im Bereich des Möglichen.


    Meldung u. Zulassungsverfahren für 2019/20

    Und dann wäre da noch der weiße Fleck hinsichtlich der Meldungen für die kommende Saison. Bis 05.03. (Dienstag) müssen alle Farbe bekennen. Die Ausschlussfrist wurde vorgezogen.

  • Kaffenberger meinte, dass alle Familien haben und Sicherheiten brauchen und da immer noch alles unsicher ist, die letzten Zahlungen aber pünktlich kamen.


    Trotzdem sei das alles keine Ausrede: Wenn das Flutlicht angeht, musst du geil sein und nicht so ne Vorstellung zeigen. Sinngemäß.


    Normalerweise beginnen jetzt die Planungen für die kommende Saison, Bornemann sagte dieser Tage aber auch schon, dass man derzeit nicht mal mit Spielern mit auslaufenden Verträgen sprechen könne, da man überhaupt keinen (finanziellen) Rahmen für nächste Saison dargestellt bekommt.

  • Mark

    Hat den Titel des Themas von „[RL-Nordost] Abstieg 2019“ zu „[RL-Nordost] Auf- u. Abstieg 2019“ geändert.
  • Ich habe den Thread erweitert. Mit Aufstieg meine ich Anwärter aus der Oberliga. Heute mussten die letzten Bewerber Farbe bekennen. Wie der NOFV mitteilte, haben alle 18 Regionalligisten der laufenden Saison für 19/20 gemeldet, ebenso wie die Drittligisten aus dem Raum.


    Aus der Oberliga haben sich folgende Vereine beworben. Nach gegenwärtigen Stand der Dinge ist lediglich der Meister zum Aufstieg berechtigt.


    Nord

    SV Lichtenberg 47 (1. 43pk)

    Tennis Borussia Berlin (2. 43pk)

    FC Hertha 03 Zehlendorf (4. 35pk)


    Greifswald spielt im 1. Jahr OL, sie verzichten.


    Süd

    FSV 63 Luckenwalde (1. 42pk)

    BSG Chemie Leipzig (2. 39pk)

    FC Inter Leipzig (3. 34pk)

    VFC Plauen (11. 20pk)


    Plauen muss sich in der Liga geirrt haben. Sie stecken im Abstiegskampf.

  • Elf Punkte Vorsprung bei einem Spiel weniger – zugegeben, der Chemnitzer FC hatte sowieso schon ein sehr komfortables Polster auf die Zweitplatzierten Berliner, die mit derzeit 46 Punkten als einzig verbliebener Aufstiegskonkurrent des Drittliga-Absteigers gelten. Doch wie es scheint, haben die Berliner bereits die Segel gestrichen: Wie "Tag24" berichtet, verzichtete der Hauptstadtklub auf den Zulassungsantrag für die 3. Liga.

  • Im engen Aufstiegsrennen in der OL-Süd Staffel könnte jedes Tor entscheidend sein. Das hat kuriose Ergebnisse zur Folge. Jeder Fehler oder Ausrutscher könnte sozusagen der Letzte sein. Spannung pur. Das sind die Ergebnisse des Wochenendes.


    FSV Luckenwalde - Zorbau 9:0

    Chemie Leipzig - Bernburg 6:1

  • Update


    - wahrscheinlicher Abstieg

    Nach Optik Rathenow kristallisiert sich mit Budissa Bautzen ein möglicher zweiter Absteiger heraus. Der Trainerwechsel zu Petrik Sander verpuffte. Sander wartet weiter auf den ersten Dreier. Die Leistungen sind optimistisch ausgedrückt bescheiden. Es fehlt einiges. Es wird ganz schwer. Bei noch 6 Partien müssen sie u.a. gegen Lok, Wacker und Hertha II ran.


    Stand der Dinge in der OL bei noch 8 Spieltagen


    Nord

    SV Lichtenberg 47 (1. 55pk)

    Tennis Borussia Berlin (2. 49pk)

    FC Hertha 03 Zehlendorf (4. 39pk)


    Süd

    BSG Chemie Leipzig (1. 52pk)

    FSV 63 Luckenwalde (2. 50pk)

    FC Inter Leipzig (3. 40pk)

    VFC Plauen (12. 24pk)

  • Vor dem 31. Spieltag schien die Situation im Abstiegskampf geklärt. Nach den überraschenden Siegen von Neugersdorf und Rathenow gegen vermeintlich unbezwingbare Kontrahenten und der sich anbahnenden Veränderung in Liga 3 kommt nun doch wieder Spannung auf.


    Aktuell steht aus dem Nordosten nur Cottbus auf einem Abstiegsplatz der 3. Liga. Damit würde es lediglich zwei Absteiger geben. Rettet sich auch Cottbus, dementsprechend einer. Optik hofft auf letzteres Szenario. Mit zuletzt zwei Siegen sind sie an Bautzen herangerückt. Eine bessere Chance auf den Klassenerhalt hatten sie diese Saison noch nicht. Für den Fall von zwei Absteigern von oben wären wohl beide auf verlorenen Posten. Mit dann drei RL-Absteigern hat Neugersdorf dank 2x drei Punkten den Anschluss wiederhergestellt. Theoretisch sind ZFC, VSG und Füwa vakant, in akuter Gefahr sehe ich sie nicht. Es dürfte sich dann zwischen Schiebock und Neugersdorf entscheiden. 9 Punkte sind in der Verlosung.


    12. Meuselwitz 37pk

    13. Altglienicke 36pk

    14. Fürstenwalde 36pk

    15. Bischofswerda 33pk

    16. FC Oberlausitz 31pk

    ------------------------------------

    17. Budissa Bautzen 25pk

    18. Optik Rathenow 24pk