[10.Sp.] FC Carl Zeiss JENA - VfL Osnabrück

  • Was kann man dem torlosen Unentschieden Positives abgewinnen? Es stand in dieser Saison erstmals hinten die Null - das war es dann auch schon. Nach vorn ging gar nichts.

    Osnabrück ist zwar weiterhin auswärts ungeschlagen, ihre Resultate allerdings auch nicht der eines Aufstiegsanwärters gewachsen.

    Auswärtssiege in Meppen und Zwickau, Remis in Sonnenhof-Großaspach, Halle und nun der Auftritt in Jena wirkten nicht gerade Furcht einflößend.

  • Gestern mit der letzten Rumpfelf ein Unentschieden ist vollkommen in Ordnung, zumal unsere Resultate bislang immerhin für Platz 1 ausreichend sind.

    Aber ja, dass ganze ist sehr wahrscheinlich eine Momentaufnahme. Wir sind diese Saison demnach auch kein Aufstiegsanwärter, sondern gehören zum erweiterten Kreis. Was auch völlig in Ordnung ist, wichtig ist in erster Linie die Perspektive.

    „Es ist einer der wenigen Orte, an denen man Fußball mit allen Sinnen erleben kann. Es duftet nach Wurst und Bier, es ist infernalisch laut – und die Tribünen stehen derart nah am Spielfeld, dass man den nassen Rasen riechen kann. Das Ambiente ist perfekt für ehrliche Fußballschlachten.“

    („Das große Buch der deutschen Fußball-Stadien“)