Tedesco entlassen! Stevens & Büskens übernehmen (S.11)