• Am Donnerstag wurden die ersten Zwischenstände des Votings für das All Star-Game veröffentlicht. Im West-Frontcourt rangiert LeBron James einsam an der Spitze, dahinter folgt aber schon Rookie Luka Doncic vor Kevin Durant, Anthony Davis und Paul George, im West-Backcourt führt Steph Curry vor Derrick Rose, James Harden und Russell Westbrook. Im East-Frontcourt sammelte bislang Giannis Antetokounmpo die meisten Stimmen vor Kawhi Leonard und Joel Embiid, im East-Backcourt ist Kyrie Irving der einsame Leader vor Dwyane Wade, Kemba Walker, Ben Simmons, Victor Oladipo und Kyle Lowry.

    Das Ganze stellt nur die Votes der Fans dar, für die endgültige Bildung der Starting Fives kommen auch noch die Stimmen von Spielern und Medienvertretern hinzu.


    Zurück zum Geschehen:

    Kawhi Leonard (21P/5A) hat sich seine Rückkehr nach San Antonio sicherlich anders vorgestellt, erst wurde er gnadenlos vom Publikum ausgepfiffen und dann verloren seine Raptors auch noch deutlich mit 107:125 bei den Spurs. Während die Nuggets um Jamal Murray (36P/7R/6A) mit einem 117:113 in Sacramento die West-Spitze verteidigten gab's in Oakland ein unfassbar enges Spiel, das dank des überragenden James Harden (44P/10R/15A, 10-23 3P) mit einem 135:134-Sieg nach Overtime der Rockets bei den Warriors endete. Der MVP-Kandidat war bei seinem fünften 40-Punkte-Spiel in Folge in der regulären Spielzeit drei Sekunden vor dem Ende von Downtown aus noch glücklos gewesen, machte es dann aber in der Crunchtime der Verlängerung besser und sorgte 2,7 Sekunden vor dem Ende für den Game-Winner.


    Ergebnisse vom Donnerstag:

    Toronto @ San Antonio 107:125

    TOR: Leonard 21P/5A, Wright 15P/4R, Siakam 10P/6R/7A

    SAS: Aldridge 23P/5A, DeRozan 21P/14R/11A, Forbes 20P/3R/3A (6-7 3P)


    Denver @ Sacramento 117:113

    DEN: Murray 36P/7R/6A, Jokic 26P/13R/6A, Plumlee 12P/10R/4A

    SAC: Hield 29P, Bjelica 17P/6R/3A, Fox 16P/8A


    Houston @ Golden State 135:134 (OT)

    HOU: Harden 44P/10R/15A, Capela 29P/21R, House Jr. 17P/4R/3A

    GSW: Curry 35P/3R/6A, Durant 26P/7R/3A, Thompson 26P/5R/4A/3Stl, Green 9P/11R/8A



    Ins erste Wochenende des neuen Jahres geht's am heutigen Freitag mit zehn Partien, u.a. spielen die Celtics gegen die Mavs, die Lakers bekommen es mit den Knicks zu tun und die Thunder treten bei den Blazers an. Sport1 US überträgt das Heimspiel von Boston gegen Dallas in der Nacht auf Samstag ab 02:00 Uhr live (auch live bei DAZN).


    Vorschau auf Freitag (alle Zeiten MEZ):

    01:30 Uhr: Utah @ Cleveland

    02:00 Uhr: Washington @ Miami

    02:00 Uhr: Indiana @ Chicago

    02:00 Uhr: Brooklyn @ Memphis

    02:00 Uhr: Orlando @ Minnesota

    02:00 Uhr: Dallas @ Boston

    02:30 Uhr: Atlanta @ Milwaukee

    03:00 Uhr: LA Clippers @ Phoenix

    04:30 Uhr: New York @ LA Lakers

    04:30 Uhr: Oklahoma City @ Portland

  • Am Freitag cruisten die Jazz durch die zweite Hälfte (69:42) zu einem 117:91-Kantersieg bei den Cavs, die Heat weisen nach dem 115:109-Heimsieg gegen die Wizards erstmals seit Ende Oktober wieder eine positive Bilanz auf, die Pacers um Victor Oladipo (36P/7R/4A) gewannen ein erst recht in der Overtime wildes Spiel bei Kris Dunn (16P/5R/17A) und den Bulls mit 119:116, die Nets holten sich einen 109:100-Auswärtserfolg bei den Grizzlies, die T'wolves zogen in der zweiten Hälfte in der Defense deutlich an (68 Punkte in der ersten Hälfte kassiert, danach nur noch 35) und schlugen die Magic mit 120:103, die Celtics landeten einen deutlichen 114:93-Erfolg gegen die Mavs, die Bucks fertigten die Hawks mit 144:112 ab (43:14 im ersten Viertel), die Clippers waren mit einem 121:111 bei den Suns erfolgreich, die weiterhin James-losen Lakers mussten eine 112:119-Heimpleite gegen die Knicks einstecken und Pau George (37P/8R) überträgt seine derzeit überragende Form erneut auf's Parkett und führt damit die Thunder zu einem knappen und wichtigen 111:109-Sieg bei den Blazers.

    Der Blick auf die deutschen Akteure: Dirk Nowitzki (0-10 FG, 0-8 3P, zwei Rebounds in 16 Minuten) mit einer historisch miesen Performance für die Mavs (er bekam dennoch Standing Ovations vom Publikum in Boston), die ohne Maxi Kleber spielten, Daniel Theis auf der Gegenseite mit acht Punkten (2-4 FG, 1-1 3P, 3-4 FT), 13 Rebounds, drei Assists, einem Steal und zwei Blocks in 23 Minuten für die Celtics, Dennis Schröder mit zehn Punkten (4-14 FG, 0-4 3P, 2-2 FT), drei Rebounds, drei Assists und einem Steal in 29 Minuten für die Thunder und keine Spielzeit für die beiden Lakers-Rookies Wagner und Bonga.


    Ergebnisse vom Freitag:

    Utah @ Cleveland 117:91

    UTA: Mitchell 18P/3R/5A, Rubio 15P/4R/5A, Gobert 12P/7R/5B

    CLE: Burks 17P/3R, Nance Jr. 10P/9R


    Washington @ Miami 109:115

    WAS: Beal 33P/9R/7A, Ariza 21P/3R/6A, Porter Jr. 14P/6R/3Stl

    MIA: Whiteside 21P/18R, Richardson 18P/5R/3A, Winslow 13P/3R/10A


    Indiana @ Chicago 119:116 (OT)

    IND: Oladipo 36P/7R/4A/3Stl, Sabonis 23P/12R/3A, Young 16P/5R

    CHI: LaVine 31P/5R/3A, Markkanen 27P/9R, Dunn 16P/5R/17A


    Brooklyn @ Memphis 109:100

    BRK: Russell 23P/4R/10A, Carroll 20P/5R, Harris 18P/5R/4A

    MEM: Conley 31P/3R/4Stl, Jackson Jr. 19P/4R, Anderson 11P/11R/10A


    Orlando @ Minnesota 103:120

    ORL: Vucevic 22P/7R/3A, Fournier 21P/4A, Gordon 10P/3R/6A

    MIN: Towns 29P/15R, Teague 23P/10A, Gibson 14P/10R


    Dallas @ Boston 93:114

    DAL: Barnes 20P/3R, Doncic 19P/9R/4A, Jordan 12P/15R

    BOS: Brown 21P/3Stl, Smart 17P/4R/3A, Hayward 16P/11R/8A


    Atlanta @ Milwaukee 112:144

    ATL: Bembry 19P, Young 13P/3R/10A, Len 12P/8R/3A

    MIL: Middleton 19P/4A/3Stl, Brogdon 19P/3R, Antetokounmpo 16P/8R/10A


    LA Clippers @ Phoenix 121:111

    LAC: Gallinari 21P/7R/6A, Williams 21P/3R/4A, Gortat 18P/13R

    PHX: Booker 23P/3R/4A, Warren 20P/4Stl, Holmes 16P/4R/3Stl/3B


    New York @ LA Lakers 119:112

    NYK: Hardaway Jr. 22P/6R, Kanter 16P/15R/3A/3B, Mudiay 15P/7R/6A

    LAL: Ingram 21P/9R/3A, Caldwell-Pope 19P/6R/3A, McGee 18P/9R


    [b]Oklahoma City @ Portland 111:109[b]

    OKC: George 37P/8R, Westbrook 31P/9R/7A

    POR: Lillard 23P/8A, Nurkic 22P/8R/3Stl, Aminu 16P/15R



    Mit acht Partien geht's am Samstag weiter, u.a. mit den Mavs bei den Sixers, den Rockets bei den Blazers sowie dem East-Clash zwischen den Bucks und den Raptors. DAZN überträgt das Frühspiel zwischen den Nuggets und den Hornets ab 23:00 Uhr live.


    Vorschau auf Samstag (alle Zeiten MEZ):

    23:00 Uhr: Charlotte @ Denver

    01:00 Uhr: Utah @ Detroit

    01:30 Uhr: Dallas @ Philadelphia

    02:00 Uhr: New Orleans @ Cleveland

    02:30 Uhr: Toronto @ Milwaukee

    02:30 Uhr: Memphis @ San Antonio

    04:00 Uhr: Houston @ Portland

    04:00 Uhr: Golden State @ Sacramento

  • Am Samstag führte Nikola Jokic (39P/12R/6A) seine Nuggets zu einem souveränen 123:110-Heimsieg gegen die Hornets, die Jazz trotzten der Performance von Blake Griffin (34P/10R/5A) und holten sich mit dem 110:105 bei den Pistons den 20. Saisonsieg, Ben Simmons (20P/14R/11A) spulte beim 106:100-Heimerfolg seiner Sixers gegen die Mavs ein Triple-Double ab, die Pelicans deklassierten die Cavs in Cleveland mit einem 133:98-Blowout-Sieg, Kawhi Leonard (30P/6R/6A) und seine Raptors entschieden den East-Clash bei Giannis Antetokounmpo (43P/18R/4A) und den Bucks mit 123:116 für sich, die Spurs setzten sich klar mit 108:88 gegen die Grizzlies durch, den Rockets reichten 38 Punkte von James Harden nicht um eine 101:110-Niederlage bei den Blazers zu verhindern und in Sacramento stellten beide Teams beim 127:123-Erfolg der Warriors mit insgesamt 41 verwandelten Dreiern einen neuen NBA-Rekord auf.

    Der Blick auf die deutschen Akteure fällt kurz aus: Dirk Nowitzki kam wie gewohnt in einer Back-2-Back-Ansetzung nicht zum Einsatz, dafür kam Maxi Kleber für die Mavs in 22 Minuten auf sechs Punkte (3-6 FG, 0-1 3P) und sieben Rebounds.


    Ergebnisse vom Samstag:

    Charlotte @ Denver 110:123

    CHA: Walker 20P/4R/3A, Biyombo 16P/12R, Williams 16P/6R/3Stl

    DEN: Jokic 39P/12R/6A/3Stl, Harris 17P/6R/5A, Plumlee 8P/3R/5A/3B


    Utah @ Detroit 110:105

    UTA: Mitchell 26P/5R/5A/3Stl, Rubio 18P/4A

    DET: Griffin 34P/10R/5A, Bullock 19P/3R, Drummond 15P/18R/3Stl


    Dallas @ Philadelphia 100:106

    DAL: Matthews 18P, Broekhoff 15P/3A, Brunson 13P/11R/8A

    PHI: Embiid 25P/12R/5A, Simmons 20P/14R/11A, Redick 20P


    New Orleans @ Cleveland 133:98

    NOP: Randle 22P/12R/8A, Holiday 22P/5R/3A, Davis 20P/10R/3A/4Stl

    CLE: Clarkson 23P/4R/3A, Jones 15P/5R/3Stl, Thompson 10P/11R


    Toronto @ Milwaukee 123:116

    TOR: Leonard 30P/6R/6A/5Stl, Siakam 30P/4R/3A, Ibaka 25P/9R/5A, VanVleet 21P/5R/8A

    MIL: Antetokounmpo 43P/18R/4A, Brogdon 15P/3R/5A, Middleton 14P/9A, Bledsoe 14P/3R/8A


    Memphis @ San Antonio 88:108

    MEM: Conley 21P/3A, Jackson Jr. 15P/7R/4Stl, Brooks 15P

    SAS: White 19P/4R, Aldridge 18P/7A, Mills 15P/4A


    Houston @ Portland 101:110

    HOU: Harden 38P/5R/7A, Rivers 21P, Capela 13P/21R

    POR: Nurkic 25P/15R/3A, McCollum 24P/4R/4A, Lillard 17P/5R/12A


    Golden State @ Sacramento 127:123

    GSW: Curry 42P/5R, Durant 29P/5R/9A, Thompson 20P/4R, Green 12P/7R/7A

    SAC: Hield 32P/5R/4A, Jackson 28P/5R, Bogdanovic 17P/6R/7A/3Stl, Cauley-Stein 14P/13R/6A



    Zum Abschluss der Spielwoche gibt's am heutigen Sonntag nochmal sieben Spiele, u.a. mit den weiterhin James-losen Lakers bei den T'wolves, den Thunder gegen die Wizards sowie dem nächsten East-Clash zwischen den Raptors und den Pacers. Das Duell zwischen Minnesota und den Lakers gibt's ab 21:30 Uhr im kostenlosen Live-Stream auf SPOX sowie live bei DAZN.


    Vorschau auf Sonntag (alle Zeiten MEZ):

    21:30 Uhr: Brooklyn @ Chicago

    21:30 Uhr: LA Lakers @ Minnesota

    21:30 Uhr: Orlando @ LA Clippers

    00:00 Uhr: Miami @ Atlanta

    01:00 Uhr: Washington @ Oklahoma City

    01:30 Uhr: Indiana @ Toronto

    02:00 Uhr: Charlotte @ Phoenix

  • Einige News:

    - Die T'wolves haben kurz nach einem Blowout-Heimsieg gegen die Lakers ihren Präsidenten und Headcoach Tim Thibodeau gefeuert. CEO Ethan Casson und GM Scott Layden sollen den völlig ahnungslosen Thibodeau unmittelbar nach dem Spiel in seinem Büro besucht und ihm das mitgeteilt haben. Layden selbst muss laut diversen US-Medien um seinen Job bangen, infrage kommen wohl Fred Hoiberg und Chauncey Billups, entweder als GM oder als Headcoach. Auf der Trainerbank wird zunächst Ryan Saunders, bisher Assistant Coach, Platz nehmen.

    - Chandler Parsons und die Grizzlies gehen getrennte Wege. Der ständig verletzte (und teure) Forward sollte nach dem Wunsch von GM Chris Wallace in der G-League etwas Spielpraxis sammeln bevor er wieder zum NBA-Roster stößt, Parsons selbst war aber mit der Ungenauigkeit des Zeitplans jener Rückkehr unzufrieden. Die Grizzlies werden nun versuchen Parsons zu traden.

    - Neuigkeiten aus Cleveland: Der gerade erst vor einer Woche verpflichtete Ex-Warrior Patrick McCaw wurde nun schon wieder gewaived (es handelte sich um einen ungarantierten Vertrag), dafür holte man nun Cameron Payne mit einem 10-Day-Contract.

    - Für die Statistik-Freunde: Dwyane Wade traf bei der Heat-Pleite gegen die Hawks seinen 500. Dreier seiner Karriere und ist nun neben LeBron James und Michael Jordan der einzige Akteur mit mindestens 20.000 Punkten, 5.000 Assists, 4.000 Rebounds, 1.500 Steals, 800 Blocks und eben 500 verwandelten Dreiern.


    Zum Geschehen vom Sonntag:

    Die Nets kamen am Sonntag mit dem 117:100 bei den Bulls zu ihrem 20. Saisonsieg, die T'wolves überrolten die James-losen Lakers mit 108:86, die Clippers holten sich nach einem späten 17:2-Run einen 106:96-Heimerfolg gegen Nikola Vucevic (16P/24R/8A) und die Magic, die Hawks landeten einen 106:82-Kantersieg gegen die Heat, die Thunder um Russell Westbrook (22P/15R/13A) brachen in der zweiten Hälfte (48:62) ein und kassierten eine 98:116-Heimpleite gegen die Wizards, die Raptors schlugen die Pacers und damit den nächsten Verfolger mit 121:105 und die Hornets waren mit einem 119:113 bei den Suns erfolgreich.

    Der Blick auf die deutschen Akteure: Dennis Schröder mit neun Punkten (3-10 FG, 1-3 3P, 2-2 FT) und einem Rebound in 16 Minuten für die Thunder, Moritz Wagner mit acht Zählern (3-10 FG, 1-5 3P, 1-1 FT), fünf Rebounds und einem Block in 19 Minuten sowie Isaac Bonga mit einem Assist (0-1 FG) in fünf Minuten jeweils für die Lakers.


    Ergebnisse vom Sonntag:

    Brooklyn @ Chicago 117:100

    BRK: Russell 28P/4R/5A, Carroll 20P/4R/4A, Allen 19P/6R, Napier 18P/3R/3A

    CHI: LaVine 27P, Portis 17P/5R, Dunn 16P/4R/7A, Markkanen 14P/6R


    LA Lakers @ Minnesota 86:108

    LAL: Stephenson 14P/5R/6A, Ingram 13P/5R

    MIN: Towns 28P/18R/3A/4B, Wiggins 28P/5R, Teague 15P/6R/11A


    Orlando @ LA Clippers 96:106

    ORL: Gordon 17P/5R, Vucevic 16P/24R/8A

    LAC: Harris 28P/9R, Williams 17P/4R/4A


    Miami @ Atlanta 82:106

    MIA: Jones Jr. 14P/3R/3Stl, Winslow 13P/5R/3A

    ATL: Young 19P, Bembry 17P, Collins 13P/13R


    Washington @ Oklahoma City 116:98

    WAS: Beal 25P/5R/6A, Porter Jr. 20P/6R/5A/3B, Bryant 14P/7R

    OKC: Westbrook 22P/15R/13A, George 20P/4R/5A, Grant 17P


    Indiana @ Toronto 105:121

    IND: Bogdanovic 21P/9R/3A, Sabonis 16P/11R/6A, Oladipo 16P/3A

    TOR: Powell 23P, Ibaka 18P/6R, Siakam 12P/10R/4A


    Charlotte @ Phoenix 119:113

    CHA: Walker 29P/7R, Parker 20P/6A, Hernangomez 19P/9R/4A, Williams 16P/7R

    PHX: Warren 23P/5R/5A, Jackson 22P/6R/4A, Ayton 19P/9R, Crawford 16P



    Mit acht Partien geht's in die erste volle Spielwoche im neuen Kalenderjahr, u.a. reisen die Spurs zu den Pistons, die Rockets erwarten den West-Leader aus Denver, die Bucks müssen gegen die Jazz ran und die Lakers absolvieren eine Back-2-Back-Ansetzung in Dallas bei den Mavs. Sport1 US und DAZN übertragen letztgenanntes Duell in der Nacht auf Dienstag ab 02:30 Uhr live.


    Vorschau auf Montag (alle Zeiten MEZ):

    01:00 Uhr: San Antonio @ Detroit

    01:30 Uhr: Brooklyn @ Boston

    02:00 Uhr: Denver @ Houston

    02:00 Uhr: Utah @ Milwaukee

    02:00 Uhr: Memphis @ New Orleans

    02:30 Uhr: LA Lakers @ Dallas

    04:00 Uhr: New York @ Portland

    04:00 Uhr: Orlando @ Sacramento

  • Haben wir bald noch einen weiteren Deutschen in der NBA? Laut Informationen der Rhein-Neckar-Zeitung soll Paul Zipser kurz vor einer Vertragsunterschrift bei den Brooklyn Nets stehen. Ob es sie hierbei um einen 10-Day-Contract oder mehr handelt ist derzeit nicht bekannt.


    Am Montag kamen die Spurs zu einem 119:107-Erfolg bei den Pistons, die Celtics cruisten zu einem 116:95-Kantersieg gegen die Nets, James Harden (32P/5R/14A) und die Rockets feierten einen 125:113-Heimerfolg gegen die Nuggets, die Bucks holten sich durch ein 31:16-Schlussviertel einen 114:102-Heimsieg gegen die Jazz, die Pelicans behielten im Duell mit den Grizzlies mit einem 114:95 deutlich die Oberhand, die Mavs brachen in der zweiten Hälfte (30:53) ein und unterlagen den Lakers mit 97:107, die Blazers fuhren einen 111:101-Heimsieg gegen die Knicks ein und die Kings konnten durch ein 111:95 gegen die Magic ihre Bilanz zum 20-20 ausgleichen.

    Der Blick auf die deutschen Akteure: Daniel Theis mit elf Punkten (5-6 FG, 1-1 FT), acht Rebounds und zwei Assists in 19 Minuten für die Celtics, Dirk Nowitzki mit zwei Punkten (1-3 FG, 0-1 3P), zwei Rebounds, zwei Assists und einem Block in 13 Minuten und Maxi Kleber mit einem Block (0-0 FG) in fünf Minuten jeweils für die Mavs, die beiden deutschen Lakers-Rookies Wagner und Bonga kamen diesmal nicht zum Einsatz.


    Ergebnisse vom Montag:

    San Antonio @ Detroit 119:107

    SAS: DeRozan 26P/7R/9A, Aldridge 25P/6R, White 17P/5R

    DET: Griffin 34P/8A, Drummond 19P/14R/3Stl


    Brooklyn @ Boston 95:116

    BRK: Kurucs 24P, Dinwiddie 15P, Faried 13P/12R

    BOS: Irving 17P/6A/3Stl, Tatum 16P/4R/4A, Horford 12P/9R/5A


    Denver @ Houston 113:125

    DEN: Jokic 24P/13R/4A, Morris 21P/3R/5A, Beasley 14P/3R

    HOU: Harden 32P/5R/14A, Capela 31P/9R, Tucker 21P/4Stl, Green 21P/5R


    Utah @ Milwaukee 102:114

    UTA: Mitchell 26P/3R, Gobert 14P/15R/3A, Favors 12P/7R/3B

    MIL: Antetokounmpo 30P/10R, Brogdon 21P/5R/5A, Lopez 15P/8R/3B


    Memphis @ New Orleans 95:114

    MEM: Conley 22P/10A, Green 16P/5R

    NOP: Davis 36P/13R/3A/3B, Jackson 17P, Randle 15P/9R


    LA Lakers @ Dallas 107:97

    LAL: Ingram 29P/3R/6A, Ball 21P/7R/5A, Hart 14P/12R/6A/5Stl

    DAL: Doncic 27P/8R, Jordan 10P/19R/3B


    New York @ Portland 101:111

    NYK: Kanter 18P/14R, Mudiay 17P/7A/3Stl, Vonleh 16P/14R

    POR: Nurkic 20P/8R, Lillard 17P/4R/9A, Layman 10P/10R/4A


    Orlando @ Sacramento 95:111

    ORL: Ross 20P, Vucevic 18P/13R/3A, Fournier 15P

    SAC: Fox 20P/3R/5Stl, Bogdanovic 15P/8R/7A, Cauley-Stein 11P/11R



    Auch am Dienstag stehen acht Partien an, u.a. mit den Sixers gegen die Wizards, den Nuggets bei den Heat und den T'wolves in Spiel 1 nach der Thibodeau-Entlassung in OKC. DAZN überträgt das Gastspiel von Washington in Philly in der Nacht auf Mittwoch ab 01:00 Uhr live.


    Vorschau auf Dienstag (alle Zeiten MEZ):

    01:00 Uhr: Indiana @ Cleveland

    01:00 Uhr: Washington @ Philadelphia

    01:30 Uhr: Denver @ Miami

    01:30 Uhr: Atlanta @ Toronto

    02:00 Uhr: Minnesota @ Oklahoma City

    03:00 Uhr: Sacramento @ Phoenix

    04:30 Uhr: New York @ Golden State

    04:30 Uhr: Charlotte @ LA Clippers

  • Am Dienstag fuhren die Pacers mit einem 123:115 bei den Cavs den siebten Sieg aus den letzten acht Spielen ein, die Sixers setzten sich deutlich mit 132:115 gegen die Wizards durch, die Nuggets mühten sich zu einem 103:99-Auswärtssieg bei den Heat, die Raptors hatten ebenfall unerwartete Mühe beim 104:101 gegen die Hawks, die T'wolves konnten die Thunder in OKC eher unerwartet mit 119:117 niederringen, die Suns antworteten auf ein 18:40 im zweiten Viertel mit einer starken zweiten Hälfte, die zu einem 115:111 gegen die Kings führte, die Warriors cruisten zu einem 122:95-Blowout-Sieg gegen die Knicks und die Clippers fertigten die Hornets mit 128:109 ab.

    Am Dienstag war mit Dennis Schröder nur ein deutscher Akteur aktiv, in 28 Minuten kam er für die Thunder auf neun Punkte (3-8 FG, 1-3 3P, 2-2 FT), zwei Rebounds und vier Assists, in Erinnerung werden aber eher die Auseinandersetzungen mit seinem Ex-Hawks-Kollegen Jeff Teague bleiben, letzterer kassierte dafür Technicals und wurde ejected.


    Ergebnisse vom Dienstag:

    Indiana @ Cleveland 123:115

    IND: Young 26P/5R/3A, Bogdanovic 23P/4R, Sabonis 15P/9R/4A/3Stl

    CLE: Clarkson 26P/3Stl, Burks 19P/7R, Thompson 15P/13R/5A


    Washington @ Philadelphia 115:132

    WAS: Beal 28P/3R/3Stl, Green 15P, Dekker 14P/3R/4A

    PHI: Shamet 29P/3R, Embiid 20P/10R/4A, Butler 20P/5R/3A, Simmons 17P/5R/9A/3Stl


    Denver @ Miami 103:99

    DEN: Jokic 29P/11R/10A, Murray 18P/4R/6A, Craig 11P/16R/4A

    MIA: Waiters 15P/4A, Whiteside 12P/11R/3B, Wade 10P/3R/6A


    Atlanta @ Toronto 101:104

    ATL: Collins 21P/14R, Lin 20P/4R/9A, Young 19P/5R/4A

    TOR: Leonard 31P/4R/6A/6Stl, Lowry 16P/6A/4Stl, Siakam 13P/10R/3A


    Minnesota @ Oklahoma City 119:117

    MIN: Wiggins 40P/10R/4A, Towns 20P/9R, Saric 15P/7R

    OKC: George 27P/9R, Westbrook 25P/5R/16A, Adams 20P/12R


    Sacramento @ Phoenix 111:115

    SAC: Fox 24P/3R/5A/3Stl, McLemore 20P/3R, Cauley-Stein 15P/7R/3A/3Stl/3B

    PHX: Oubre Jr. 26P/5R/4A/3Stl, Warren 21P/4R, Ayton 17P/12R


    New York @ Golden State 95:122

    NYK: Hezonja 19P/6R/3Stl, Kanter 12P/16R

    GSW: Thompson 43P, Durant 24P/6R/6A, Curry 14P/7R/14A


    Charlotte @ LA Clippers 109:128

    CHA: Monk 24P, Lamb 16P/6R, Williams 14P/7R

    LAC: Williams 27P/3R/10A, Harrell 23P/11R/5A, Harris 23P/6R/3A, Gallinari 20P/5R/4A



    Am Mittwoch geht's mit zehn Partien weiter, u.a. reisen die Pacers zu den Celtics, die Wizards bekommen die Chance zur sofortigen Revanche gegen die Sixers und die Bucks müssen bei den Rockets antreten. DAZN überträgt letztgenanntes Duell in der Nacht auf Donnerstag ab 02:00 Uhr live.


    Vorschau auf Mittwoch (alle Zeiten MEZ):

    01:00 Uhr: Indiana @ Boston

    01:00 Uhr: Philadelphia @ Washington

    01:30 Uhr: Atlanta @ Brooklyn

    02:00 Uhr: Milwaukee @ Houston

    02:00 Uhr: San Antonio @ Memphis

    02:00 Uhr: Cleveland @ New Orleans

    02:30 Uhr: Phoenix @ Dallas

    03:00 Uhr: Orlando @ Utah

    04:00 Uhr: Chicago @ Portland

    04:30 Uhr: Detroit @ LA Lakers

  • Am Mittwoch cruisten die Celtics zu einem unerwartet hohen 135:108-Heimsieg im East-Topspiel gegen die Pacers, die Wizards revanchierten sich erfolgreich mit einem deutlichen 123:106-Heimerfolg gegen die Sixers, die Nets verdauten den Schock des ersten Viertels (23:38-Rückstand) und drehten die Partie gegen die Hawks noch zu einem 116:100-Heimsieg, die Bucks um Giannis Antetokounmpo (27P/21R/5A) triumphierten mit einem 116:109-Auswärtserfolg bei James Harden (42P/11R/6A) und den Rockets, Marc Gasol (26P/14R/3A) führte seine Grizzlies zu einem 96:86 gegen die Spurs, die Pelicans-Offense lief beim 140:124 gegen die Cavs heiß, Luka Doncic (30P/6R/5A) entschied das Duell der Top-Rookies gegen Deandre Ayton (6P/5R) beim 104:94 der Mavs gegen die Suns deutlich für sich, die Jazz legten nach einem 21-Punkte-Rückstand eine wahnsinnige Rally in der zweiten Hälfte (60:30) auf's Parkett und schlugen die Magic mit 106:93, die Blazers fuhren einen 124:112-Pflichtsieg gegen die Bulls ein und Kyle Kuzma (41P, Career-High) überragte beim 113:100-Heimsieg der Lakers gegen die Pistons (Blake Griffin kehrt in diesen Tagen erstmals nach LA zurück nachdem er von den Clippers nach Detroit getradet wurde).

    Der Blick auf die deutschen Akteure: Daniel Theis mit zwölf Punkten (4-7 FG, 0-2 3P, 4-4 FT), sechs Rebounds, einem Assist und zwei Blocks in 18 Minuten für die Celtics, Maxi Kleber mit 13 Zählern (4-7 FG, 2-4 3P, 3-3 FT), neun Rebounds, einem Assist, einem Steal und zwei Blocks in 34 Minuten für die Nowitzki-losen Mavs und Moritz Wagner mit drei Garbage-Minuten und keinen Boxscore-Einträgen (0-1 3P) für die Lakers.


    Ergebnisse vom Mittwoch:

    Indiana @ Boston 108:135

    IND: Sabonis 20P/7R/5A, Oladipo 17P/3R, Evans 15P/3R/5A

    BOS: Morris 22P/8R, Brown 22P/7R/3A, Tatum 20P/4R


    Philadelphia @ Washington 106:123

    PHI: Embiid 35P/14R/3B, Butler 23P/9R, Korkmaz 16P/5R, Simmons 15P/10R/8A

    WAS: Beal 34P/5A, Porter Jr. 23P/6R/3Stl, Ariza 17P/5R, Satoransky 4P/5R/11A/3Stl


    Atlanta @ Brooklyn 100:116

    ATL: Collins 30P/14R, Young 17P/7A, Lin 16P/5R/3A/3Stl, Huerter 14P/10R/3A

    BRK: Russell 23P/3R/4A, Carroll 17P/3R/3A/3Stl, Dinwiddie 16P/4R/5A, Harris 16P/9R


    Milwaukee @ Houston 116:109

    MIL: Antetokounmpo 27P/21R/5A, Brogdon 24P/5R/3A, Middleton 15P/3R/4A/3Stl

    HOU: Harden 42P/11R/6A, Capela 18P/13R, Green 16P, Tucker 8P/8R/7A


    San Antonio @ Memphis 86:96

    SAS: Belinelli 14P/3R, Forbes 14P/4R

    MEM: Gasol 26P/14R/3A, Conley 15P/6A


    Cleveland @ New Orleans 124:140

    CLE: Clarkson 21P/4R/3Stl, Dellavedova 17P/4R/7A, Burks 17P, Payne 16P

    NOP: Davis 38P/13R/7A/4B, Jackson 19P, Holiday 18P/7R/5A/3Stl, Randle 17P/8R/4A, Mirotic 17P/4R


    Phoenix @ Dallas 94:104

    PHX: Warren 20P/7R, Jackson 17P/6R/3A/3Stl, Holmes 16P/6R/5A

    DAL: Doncic 30P/6R/5A/3Stl, Matthews 14P/5A, Kleber 13P/9R


    Orlando @ Utah 93:106

    ORL: Augustin 23P/3R/6A, Vucevic 20P/8R/3A, Gordon 18P/10R/3A

    UTA: Mitchell 33P/4R/7A, Ingles 16P/7A, Gobert 12P/14R


    Chicago @ Portland 112:124

    CHI: Carter Jr. 22P/6R, LaVine 18P/3A, Dunn 15P/5R/7A

    POR: McCollum 24P/3R/4A, Nurkic 18P/8R, Lillard 16P/10A


    Detroit @ LA Lakers 100:113

    DET: Griffin 16P/6A, Jackson 15P/5A, Galloway 15P/3R

    LAL: Kuzma 41P, Beasley 19P/4A, Caldwell-Pope 15P/6R/4A



    Am Donnerstag stehen nur vier Ansetzungen auf dem Programm: Im TNT-Doubleheader gastieren zunächst die Celtics bei den Heat und anschließend bekommen die Spurs es mit den Thunder zu tun, parallel zu den Partien sind die Nuggets gegen die Clippers gefordert und die Pistons reisen weiter nach Sacramento. DAZN überträgt das Gastspiel von OKC in San Antonio in der Nacht auf Freitag ab 03:30 Uhr live.


    Vorschau auf Donnerstag (alle Zeiten MEZ):

    01:00 Uhr: Boston @ Miami

    03:00 Uhr: LA Clippers @ Denver

    03:30 Uhr: Oklahoma City @ San Antonio

    04:00 Uhr: Detroit @ Sacramento

  • Elf Tage vor dem Ende gibt es einen neuen Zwischenstand des Fan-Votings für die Starter beim diesjährigen All Star-Game. Dabei werden am Ende die beiden besten Guards und die drei besten Frontcourt-Spieler 50% der Wertung ausmachen, die restlichen 50% kommen je zu 25% von den Spielern und den Medien.


    Nach dem aktuellen Stand sammelte LeBron James mit knapp 2,8 Mio. Stimmen die meisten Votes aller Spieler und führt den West-Frontcourt vor Luka Doncic (2,22 Mio.) und Paul George (1,86 Mio.) an, erst dahinter folgen Kevin Durant (1,72 Mio.) und Anthony Davis (1,56 Mio.). Bei den Guards ist es vorne verhältnismäßig eng, aktuell würden Steph Curry (2,09 Mio.) und Derrick Rose (1,98 Mio.) die ersten beiden Ränge belegen, die Verfolger heißen James Harden (1,67 Mio.) und Russell Westbrook (1,49 Mio.). Im Osten sieht die Wahl im Frontcourt schon so aus als wäre sie entschieden: Giannis Antetokounmpo (2,67 Mio.), Kawhi Leonard (2,09 Mio.) und Joel Embiid (1,7 Mio.) haben einen Vorsprung von über einer Mio. Stimmen auf die nächstplatzierten Spieler (Tatum und Butler mit knapp 0,6 Mio.). Bei den Guards steht Kyrie Irving (2,38 Mio.) einsam an der Spitze vor Dwyane Wade (1,2 Mio.), mit etwas Abstand folgen Kemba Walker (0,86 Mio.) und Ben Simmons (0,69 Mio.).



    Paul Zipser wird wohl doch keinen Vertrag in Brooklyn erhalten, da die Nets Alan Williams (der sich wiederum nicht mit einem CBA-Team auf einen Vertrag einigen konnte) mit einem Two-Way-Contract ausgestattet haben und somit über keinen weiteren freien Roster-Platz verfügen.

  • Wow, da hat sich DAZN definitiv das richtige Donnerstagsspiel herausgesucht - wer das Resultat des Duells zwischen den Spurs und den Thunder noch nicht kennt und nicht gerade Verfechter von großartigen Defenses ist sollte einschalten und genießen.

    In San Antonio lieferten sich die beiden Teams ein äußerst unterhaltsamen Fight, zunächst mit Vorteilen für die Spurs, die dann auch mit einer Double-Digit-Führung in den Schlussabschnitt gingen. Doch dann drehten auf einmal die Gäste mit einem 17:4-Run auf und machten die Partie zu einem ausgeglichenen Spiel bis schließlich ein Alley-Oop-Dunk von Jerami Grant nach dem Assist von Russell Westbrook die Partie sechs Sekunden vor dem Ende zum 130:130 ausglich. Da Paul George seinen Jumper verfehlte ging es in die Overtime, in der die Spurs mit 25 Sekunden auf der Uhr jede Menge Zeit hatten um einen erfolgreichen Versuch abzuschließen, diesmal verfehlte aber DeMar DeRozan und somit war beim Stand von 141:141 nochmal Extra-Zeit notwendig. Dort ging es lange eng zu bis den Thunder entscheidende Fehler unterliefen: 15 Sekunden vor dem Ende unterlief Terrance Ferguson ein Turnover, Steven Adams musste foulen und Derrick White baute die Führung der Spurs auf sechs Zähler aus, danach konnte Adams selbst nur einen von zwei Freiwürfen verwandeln, holte dann zwar den Offensiv-Rebound, aber der Dreierversuch von George fand nicht das erhoffte Ziel. Am Ende führte LaMarcus Aldridge seine Spurs mit einem neuen Career-High von 56 Punkten (20-33 FG, 16-16 FG, 9R/4A/4B) zu einem 154:147-Heimsieg nach Double-Overtime gegen Russell Westbrook (24P/13R/24A) und die Thunder. Die 154 Punkte sind ein Rekord für die Spurs in der Popovich-Ära.


    Woanders wurde aber auch noch gespielt: Die Heat schockten die Celtics mit einem überraschenden 115:99-Heimsieg, die Nuggets festigen mit einem 121:100 gegen die Clippers ihre Spitzenposition im Westen und die Kings setzten sich mit 112:102 gegen die Pistons durch.

    Der Blick auf die deutschen Akteure: Daniel Theis mit zwei Punkten (1-4 FG), drei Rebounds und einem Steal in 13 Minuten für die Celtics, Dennis Schröder mit 14 Zählern (5-14 FG, 2-5 3P, 2-2 FT), zwei Rebounds und vier Assists in 36 Minuten für die Thunder.


    Ergebnisse vom Donnerstag:

    Boston @ Miami 99:115

    BOS: Irving 22P/5R/5A, Smart 18P, Morris 17P/6R

    MIA: Wade 19P, Richardson 18P/3R/6A, Winslow 13P/7R/11A


    LA Clippers @ Denver 100:121

    LAC: Williams 19P/5A, Harris 18P/11R/4A, Gallinari 18P/3R/4A, Harrell 16P/6R

    DEN: Murray 23P/6R, Jokic 18P/14R/10A, Plumlee 17P/12R/5A, Beasley 15P/5A


    Oklahoma City @ San Antonio 147:154 (2OT)

    OKC: George 30P/8R/3Stl, Grant 25P/12R/3B, Westbrook 24P/13R/24A, Ferguson 21P, Adams 19P/7R

    SAS: Aldridge 56P/9R/4A/4B, White 23P/5R/8A, Belinelli 19P, DeRozan 16P/8R/11A, Mills 14P/3R/6A


    Detroit @ Sacramento 102:112

    DET: Johnson 16P, Bullock 15P/6A, Brown 15P/3Stl

    SAC: Hield 18P, Cauley-Stein 14P/14R/5A, Fox 12P/5R/6A



    Mit neun Partien geht's am Freitag ins Wochenende, u.a. gastieren die Bucks bei den Wizards, die Raptors erwarten die Nets, die Mavs reisen zu den T'wolves und die Lakers werden von den Jazz empfangen. Sport1 US und DAZN übertragen letztgenanntes Duell am frühen Samstagmorgen ab 04:00 Uhr live.


    Vorschau auf Freitag (alle Zeiten MEZ):

    01:00 Uhr: Atlanta @ Philadelphia

    01:00 Uhr: Milwaukee @ Washington

    01:30 Uhr: Indiana @ New York

    01:30 Uhr: Brooklyn @ Toronto

    02:00 Uhr: Cleveland @ Houston

    02:00 Uhr: Dallas @ Minnesota

    04:00 Uhr: LA Lakers @ Utah

    04:00 Uhr: Charlotte @ Portland

    04:30 Uhr: Chicago @ Golden State

  • Also eine gewisse kontanz kommt bei Oklahoma nichts rein.

    Hab nur die letzten 3 Minuten aus der OT gesehen. Die Videoentscheidung zugunsten der Spurs 2 Minuten vor Ende war dann die Entscheidung.