Geht der Aufstieg des Ante Rebic weiter?

  • Trainer Adi Hütter (48) zufrieden: „Bei Ante ist es wichtig, dass er von Wehwehchen verschont bleibt, die werfen ihn immer ein bisschen zurück. Jetzt macht er einen ordentlichen Eindruck, ich sehe, dass er das Training sehr gut annimmt, und das braucht er für sein Spiel. Gegen São Paulo hat genau das gezeigt, was er im Training schon die ganze Zeit zeigt.“

  • Gegen den Sportclub wird er wahrscheinlich gemeinsam mit Luka Jovic und Ante Rebic auflaufen. Letzterer erweckte schon im Trainingslager den Eindruck, wieder in Top-Verfassung zu sein. Haller verspricht sich in der Rückrunde viel vom kroatischen Vize-Weltmeister: "Rebic fühlt sich gut, besser als in der ersten Saisonhälfte. Er ist bereit, noch besser zu spielen."