[4.Sp.] Karlsruher SC - FC Carl Zeiss JENA

  • Wie endet diese Begegnung? 8

    1. Heimsieg für den Karlsruher SC (4) 50%
    2. Unentschieden (3) 38%
    3. Auswärtssieg für den FC Carl Zeiss JENA (1) 13%

    Karlsruher SC - FC Carl Zeiss JENA

    Anstoß: Freitag, 10.08.2018, 19.30 Uhr

    Spielstätte: Wildparkstadion









    Das zweite Abendspiel in Folge für den FC Carl Zeiss JENA:

    Der Vorbericht ist schnell erzählt. Der Karlsruher SC holte aus den ersten drei Punktspielen der Saison fünf Punkte und ist de facto noch ungeschlagen. Der FC Carl Zeiss JENA starte mit zwei Siegen gegen Sonnenhof/Großaspach und in Münster stark in die Saison. Am vergangenen Dienstag hatte man allerdings den bis dahin sieg- und punktlosen Hallensern nichts entgegen zu setzen und erlebte mit dem 0:3 ein Heimdebakel. Die Ansprüche beider Vereine sind klar formuliert: Der KSC möchte nach missglückter Relegation endlich zurück in die 2. Bundesliga, während man in Jena so schnell wie möglich sich der Abstiegssorgen entledigen möchte. Die Favoritenrolle liegt also zweifelsfrei bei den Badenern.


    Die Spiele zwischen beiden Mannschaften in der jüngeren Vergangenheit endeten folgendermaßen:

    ---------------3. Liga 17/18 Karlsruher SC - FC Carl Zeiss Jena 2:3

    ---------------3. Liga 17/18 FC Carl Zeiss Jena - Karlsruher SC 0:0

    ---- 2. Bundesliga 06/07 FC Carl Zeiss Jena - Karlsruher SC 1:3

    ---- 2. Bundesliga 06/07 Karlsruher SC - FC Carl Zeiss Jena 4:1

    Regionalliga Süd 00/01 Karlsruher SC - FC Carl Zeiss Jena 1:3

    Regionalliga Süd 00/01 FC Carl Zeiss Jena - Karlsruher SC 0:1

  • Felix

    Hat den Titel des Themas von „[4.Sp.] Karlsruher SC - Carl Zeiss JENA“ zu „[4.Sp.] Karlsruher SC - FC Carl Zeiss JENA“ geändert.
  • Ich halte da ein Punkt für drin wieder. Man muss ja nicht.

    24.09.2012 - 08.12.2012
    Danke an Wayne Simmonds (Philadelphia Flyers, 9 Spiele, 4 Tore, 10 Assists), Chris Stewart (St. Louis Blues, 15 Spiele, 6 Tore, 14 Assists) sowie Clarke MacArthur (Toronto Maple Leafs, 8 Spiele, 4 Tore, 6 Assists)


    Bronze WM Tippspiel 2014

  • Normalerweise gewinnt der Karlsruher SC dieses Spiel. Sie haben eine mehr als drittligataugliche Offensive und agieren zudem vor eigenem Publikum. Nach zwei Unentschieden zum Auftakt konnten sie bei Fortuna Köln gewinnen. Der Knoten scheint geplatzt. Dagegen erlebte Jena ein kleines Heimdebakel gegen Halle.

    Und trotzdem glaube ich, dass Jena hier etwas mitnehmen kann. In diesem frühen Stadium der Saison gab es bereits einige Überraschungen. So hat zum Beispiel Jena in Münster gewonnen und die Preußen waren anschließend sogar auf dem Betzenberg siegreich. Eine verrückte Liga, bei der die Spannung weiterhin hochgehalten wird. Ein Punkt ist hier in jedem Fall drin, wenn man die nötigen Lehren aus den individuellen Fehlern aus dem Halle-Spiel zieht.


    Voraussichtliche Aufstellung


    ------------------------ Fe. Brügmann ------------------------

    ------------------------------ Starke ------------------------------

    -- Tchenkoua ----------------------------------- Wolfram --

    ---------------- Eckardt ------------- Erlbeck ----------------

    -- Cros ----- Grösch --- Slamar ----- Fl. Brügmann --

    ---------------------------- Coppens ----------------------------

  • Beim KSC hapert es zwar etwas im Angriff. Ich denke, es hält sie dennoch nicht davon ab Jena die Grenzen aufzuzeigen. Das sind nicht die Spiele, in denen die Thüringer Punkte für den Klassenerhalt sammeln (müssen). Ich rechne mit einem 2:0 Heimsieg.

  • Zitat

    Auch wenn Cheftrainer Alois Schwartz nach dem Spiel bei Fortuna Köln nicht mit allem vollends zufrieden war, so sieht er die Entwicklung bei seiner Mannschaft doch in die richtige Richtung gehen. Gegen Jena soll somit auf die Leistung in Köln aufgebaut und der nächste Schritt getan werden: "Grundvoraussetzung ist, dass wir unsere Art und Weise auf den Platz bringen. Wir müssen wieder an unsere Leistungsgrenze gehen, es gibt keine Selbstläufer. Wir haben in unseren bisherigen Spielen immer eine Leistungssteigerung hinbekommen. Gegen Köln haben wir zwar auch nicht alles richtig gemacht, aber doch schon vieles. Und wenn wir diesen Weg weitergehen, uns ständig zu steigern, dann bin ich guter Dinge, dass wir auch gegen Jena die drei Punkte hierbehalten."

    liga3-online.de

  • Hoffe natürlich auf ein Pünktchen für Jena, wird nen hartes Stück Arbeit.

    Ich vermute aber auch da ist noch viel mehr drin wenn Jena konzentriert bleibt kann man da auch 1-2 gewinnen.

    Ich habe momentan keine Worte, aber ich weiß, das wir uns da oben treffen und zusammen ein Pils trinken. Rip mein bester ;(;(;(

    ---------------------------------------------

  • Hallo Maik, da muss ich Dich leider enttäuschen. Glaube nicht, dass ein sich steigernder KSC daheim von Carl-Zeiss die Butter vom Brot nehmen lässt ... ;)

    Willst Du Stadion-Bauversager seh'n, musst Du nach Saarbrücken geh'n!
    Liebe und Treue kennen keine Liga !

  • Zitat

    Coach Mark Zimmermann dürfte beim KSC also vor allem den Fokus auf die Defensivarbeit legen. Dazu droht Firat Sucsuz, der gegen den HFC früh verletzt ausgewechselt werden musste, im Wildpark auszufallen. Für ihn würde wohl Matthias Kühne die Linksverteidigerposition übernehmen.

    liga3-online.de


    Wohl kaum. Kühne hat den Linken nur zum Stehen. Er spielt entweder auf Rechts, kann aber auch in der Innenverteidigung zum Einsatz kommen. Oder eben gar nicht, wobei seine Routine der Mannschaft ganz gut zu Gesicht stehen würde.


    Zitat

    Dazu sind weitere Änderungen möglich, etwa im Abwehrzentrum: Für den gegen Halle indisponierten Marius Grösch könnte Kevin Pannewitz in die erste Elf rücken.

    liga3-online.de


    Das wäre sicher keine schlechte Idee, allerdings halte ich Pannewitz auf der Sechs besser aufgehoben. Und die Doppelsechs bereits von René Eckardt und Niklas Erlbeck bekleidet. Sei's drum, Hauptsache Marius Grösch erst einmal wieder auf die Bank. Weitere seiner Slapstick-Einlagen wären beim Karlsruher SC tödlich.