Serge Gnabry kehrt im Sommer zurück

  • Sein Be­ra­ter Han­nes Win­zer (35) stellt in BILD klar: „Serge wird im Som­mer zum FC Bay­ern zu­rück­keh­ren. Er hat dann zwei Jahre Bun­des­li­ga ge­spielt, un­ter­schied­li­che Sys­te­me, Phi­lo­so­phi­en und Trai­ner ken­nen­ge­lernt, dazu Pre­mier-Le­ague-Er­fah­rung. Der Zeit­punkt ist sehr gut.“

  • Schon im letzten Spiel war er herausragend. Gnabry ist eigentlich ein kompletter Spieler. 1:1, Tempo, Technik, tolle Laufwege, tödliche Pässe. Es muss nur alles noch etwas konstanter kommen.


    In einer Mannschaft wie den Bayern könnte er auch noch mehr von Team profitieren.

  • Nagelsmann fordert mehr:


    "Er hatte vier Aktionen, die waren alle richtig gut. Aber halt nur vier Aktionen, in der zweiten Halbzeit taucht er viel zu viel ab", rügte Nagelsmann hinterher, "bei der Qualität und den Zielen, die er hat, muss über 90 Minuten mehr rauskommen." Der TSG-Trainer fordert noch mehr Initiative vom seinem hochveranlagten Schützling. "Wäre er ein Spieler, der von vier Aktionen eine gute hat, wäre das was anderes. Seine sind immer gefährlich. Aber es sind zu wenige und zu viele Ruhephasen in 90 Minuten."

  • Bereits im Februar hatte Gnabry-Berater Hannes Winzer (35) in BILD angekündigt: „Serge wird im Sommer zum FC Bayern zurückkehren.“ Die TSG nimmt es hin. Geschäftsführer Frank Briel (43) bestätigt jetzt gegenüber BILD: „Ab Sommer ist Serge Gnabry wieder bei Bayern.“

    Thomas Müller

    # 13 - Weltmeister 2014

    # 25 - Triple Sieger 2013



    R.I.P. wunderbarer Kater Casi

    * zwischen 2005 und 2006

    + 4.1.2019

  • Ich glaube, wenn es nächste Saison CL für die TSG wäre, hätten es sich Gnabry und die Bayern nochmal überlegt, die Leihe zu verlängern. So macht es nicht ganz so viel Sinn. Gnabry muss jetzt auf allerhöchstem Niveau spielen, damit man sehen kann, ob er das Zeug für die Bayern hat. In der Spitze hat er das auf jeden Fall, die Konstanz ist noch ein wenig sein Problem. Aber das ist bei jungen Spielern ja auch normal.


    Als Gnabry bei Werder war, hat man seine Klasse jedenfalls immer wieder aufblitzen sehen und das hat mich nicht nur einmal an de Bruyne erinnert. Würde es ihm gönnen, wenn er dieses Level auch erreicht.

  • Die Rechnung ist ganz einfach. Hat er einen Trainer an der Seite der auf ihn baut, so wie Heynckes in den ein oder anderen Spielen auf Wagner, dann könnte er die nötige Spielpraxis sammeln und auch stärker werden. Da aber kein Mensch weiß was nächste Saison passiert ist die Entscheidung zurück zu uns zu kommen doch etwas riskant.

    Thomas Müller

    # 13 - Weltmeister 2014

    # 25 - Triple Sieger 2013



    R.I.P. wunderbarer Kater Casi

    * zwischen 2005 und 2006

    + 4.1.2019