Wie sieht die Offensive in der Rückrunde aus?

  • https://www.liga-zwei.de/1-fc-…-neue-offensive-aussehen/

    Zitat

    In der Hinrunde entschied sich Trainer Michael Köllner meist für ein 4-1-4-1 bzw. je nach Spielsituation ein 4-3-3, das auch wegen der neuen Alternativen aber nicht in Stein gemeißelt sein dürfte. So ist künftig auch eine Doppelspitze vorstellbar, in der neben dem wohl gesetzten Mikael Ishak Palacios Martinez ebenso auflaufen könnte wie der in zwei, drei Wochen wieder fitte Zrelak oder auch Tobias Werner.

    Das wird besonders spannend sein. Man hat im taktischen Bereich nun sehr viele Möglichkeiten.

    Micha zum Thema - Jugendliche haben immer später Sex....


    Ja, früher hatten die 12-jährigen Nachmittags nach der Schule Sex.
    Heute haben die das später... 03:00 Uhr in der Früh, sternhachel, im Gebüsch. Tätä!

  • Denke auch das man weiterhin mit einem Stürmer spielen wird.

    Aber man hat jetzt wieder Spielermaterial wo man auch mal auf Rückstände reagieren kann. Dann kann man wenigstens mal einen 2. Stürmer bringen.

    Ebenso sind die Neuzugänge auch auf dem Flügel einsetzbar.

    Ich hoffe die Zeiten von Gislason sind nun endgültig vorbei. Bei Salli hab ich die Hoffnung noch nicht ganz aufgegeben.

  • Sollte Ishak ausfallen, wäre ich eher für die Rückkehr zum 4-5-1, bzw. 4-1-4-1 oder 4-4-1-1 oder wie man das sehen will.

    Ishak raus, dafür Stefaniak über die Seite kommen lassen..


    Bredlow - Leibold, Mühl, Ewerton, Valentini - Erras/Petrak - Löwen, Behrens, Möhwald, Stefaniak - Palacios/Zrelak

  • Solange Zrelak nicht fit ist würde ich auch versuchen über das Mittelfeld zum Erfolg zu kommen.

    Mit Behrens, Möhwald und Löwen hat man durchaus Spieler die wissen wo das Tor steht.

  • Ich denke, das konnte man jetzt zwei mal sehen, macht der gegner dicht, fehlt jegliche kreativität. Das sieht bis zum 16 m raum ansehlich aus, aber dann verliert man den ball leichtfertig. Und der, der die nötige technik für solche gegner besitzt, spielt jetzt auf Schalke.

  • Also wenn sich ein Gegner mit der kompletten Mannschaft hinter den Ball stellt, ist es schwieriger, sich da einfach durchzukombinieren? Ist ja fast schon die Erkenntnis des Jahres.. letzte Woche haben wir einer genau solchen Mannschaft 4 Buden reingedrückt, trotz "fehlender Kreativität". Waren übrigens alles herausgespielte Tore und keine Standards. Also geht's ja irgendwie dann doch nicht so ganz auf, mit der fehlenden Kreativität.
    Teuchert die nötige Technik für was? Um in den Gegner zu rennen? Das schaffen auch Werner und Salli. Wir spielen nachwievor zweite Bundesliga und sind noch nicht aufgestiegen, hier geht es nicht um den besten, schönsten und schnellsten Fußball. Die zweite Liga ist ein Symbolbild für Kampf, Emotionen und Durchsetzungsvermögen, Schnellpassfußball ala City und Barca kannst du in der Bundesliga probieren, aber nicht wenn der Gegner mit 11 Mann hinten drin steht. Zumal Pauli, wie gestern schon jemand geschrieben hatte, nur zwei oder drei Heimspiele diese Saison verlor. Spielen halt, wie auch gestern, viel Unentschieden. Dass die fußballerisch begabt sind, hat man gestern mehrmals gesehen.

    Vor der Saison war die Reise ungewiss, hätte auch genauso gut gegen den Abstieg gehen können. Jetzt stehen wir auf Platz 2, zwei Punkte von Platz 1 entfernt und mit den besten Möglichkeiten aufzusteigen, und Leute beschweren sich, weil wir nicht jeden Gegner mit dem besten Kombinationsfußball aus deren eigenem Stadion mit 4-0 weghauen.. unglaublich.

  • man beschwert sich nicht, man warnt. Und genau die, die jetzt hochjubeln sind die, die wenn es schief geht, dann alles in Frage stellen. Und wir hatten gegen Aue in der ersten halbzeit nur eine torchance. Und das sagt alles aus. St pauli hatte mit, wenn ich mich richtig erinnere 30 % Spielanteil erheblich mehr Torchancen als der club mit 70 %. Das sollte warnung genug sein. Es steht schon in der Bibel: Wer sehen kann, der sehe !

  • https://m.bild.de/sport/fussba…-54451602.bildMobile.html


    Zitat

    Der Club-Trainer: „Sollte der Fall mal eintreten, dass er ausfällt, dann musst du halt systemtechnisch darauf reagieren. Das ist immer nur die Frage der Antwort und der Spieler. Es wäre ja fatal, wenn wir von einzelnen Personen abhängig wären.“

    Ich erinnere euch an diesen Artikel... Köllner wollte schon von der Abhängigkeit von Ishak abrücken. Jetzt gilt es einen vernünftigen Plan zu erarbeiten

    Micha zum Thema - Jugendliche haben immer später Sex....


    Ja, früher hatten die 12-jährigen Nachmittags nach der Schule Sex.
    Heute haben die das später... 03:00 Uhr in der Früh, sternhachel, im Gebüsch. Tätä!